Weltgrösste Biomasse-Anlage mit Winterthurer Firma

publiziert: Donnerstag, 6. Sep 2007 / 19:10 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 6. Sep 2007 / 19:26 Uhr

Stuttgart - Die M+W Zander FE GmbH hat vom schwedischen Energieversorger Göteborg Energi AB den Auftrag für eine Studie zum Bau einer Biomasse-Vergasungsanlage in Göteborg erhalten. Mit am Projekt beteiligt ist auch die CTU - Conzepte Technik Umwelt AG in Winterthur, wie der IWR-Pressedienst mitteilt.

Göteborg Energi will vermehrt Biogas in das Gasnetz einspeisen.
Göteborg Energi will vermehrt Biogas in das Gasnetz einspeisen.
Der Stuttgarter Anlagenbauer soll darin Realisierungsmöglichkeiten für eine geplante thermochemische Anlage mit 100 Megawatt Gasleistung aufzeigen. Die Studie soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Ein wichtiger Punkt der Studie wird eine möglichst hohe Effizienz der geplanten 100 Megawatt Anlage sein. Aus diesem Grunde arbeitet M+W Zander mit den Firmen CTU - Conzepte Technik Umwelt AG in Winterthur und Repotec Umwelttechnik GmbH in Wien zusammen. So lassen sich die einzelnen Schritte einer Biogasherstellung in Erdgasqualität zu einer wirtschaftlichen Gesamtlösung integrieren.

Biogas statt Erdgas

Zu den wesentlichen Verfahrensschritten der Biogasherstellung gehören die Biomassevergasung, verschiedene Reinigungsstufen sowie die Methanierung, damit das synthetische Gas in das Gasnetz eingespeist werden kann. Als Biomasse wird bei diesem Projekt in erster Linie Restholz aus den Wäldern der Region verwendet. M+W Zander hat Erfahrungen mit verschiedenen Biogas-Herstellungsverfahren.

Göteborg Energi engagiert sich seit mehreren Jahren auf dem Gebiet umweltfreundlicher Energieerzeugung und hat dazu sein ‚Grünes Gas’-Konzept entwickelt. Es sieht vor, den Einsatz von Erdgas künftig schrittweise zurückzufahren und stattdessen vermehrt Biogas in das Gasnetz einzuspeisen.

Wachsende Bedeutung

Die Erzeugung von Biogas gewinnt weltweit an Bedeutung. Allein in Deutschland gibt es nach Angaben des Fachverbands Biogas rund 3500 Biogas-Anlagen. Sie erzeugen rund fünf Milliarden Kilowattstunden Strom pro Jahr. 2006 wurde mit etwa 8000 Beschäftigten ein Umsatz von rund einer Milliarde Euro erzielt. Der Fachverband Biogas rechnet für 2020 allein für Deutschland mit einem Umsatzvolumen von rund acht Milliarden Euro und 85'000 Beschäftigten.

(ht/pd)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Auf modernen Baustellen, besonders in Gebieten mit unzureichender Infrastruktur, wird häufig ein Hybridmodell aus Batteriespeichern und konventionellen Stromerzeugern eingesetzt.
Auf modernen Baustellen, besonders in Gebieten mit ...
Publinews Energiespeichersysteme bieten eine innovative Lösung, die nicht nur die Energieeffizienz steigert, sondern auch die Betriebskosten senkt und zur Nachhaltigkeit der Bauprozesse beiträgt. mehr lesen  
In unserer heutigen Gesellschaft, geprägt von Überfluss und Schnelllebigkeit, zeichnet sich ein neuer Trend ab: Luxusgüter mieten statt ... mehr lesen  
Verleihunternehmen bieten exklusive Uhrenmodelle namhafter Hersteller zum Mieten an.
BMW Vision Neue Klasse X: «Kraftvolle und athletische Erscheinung»
Publinews BMW plant die Einführung einer neuen Familie von Elektroautos. Ein zweites Modell, ein SUV, wird voraussichtlich ... mehr lesen  
Forscher haben ein neues Konzept zur effizienteren Gewinnung von Wasserstoffenergie vorgestellt, bei dem Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff aufgespalten wird, ... mehr lesen  
Esteban Toledo, Doktorand an der Königlichen Technischen Hochschule (KTH), arbeitet mit dem Prototyp der entkoppelten Wasserspaltung.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
VERBIER PURE ENERGY Logo
22.05.2024
RICH JOHN RICHMOND Logo
22.05.2024
22.05.2024
22.05.2024
22.05.2024
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 18°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt
Basel 10°C 18°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 8°C 16°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Bern 8°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 9°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 10°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten