SolarWorld nimmt Jahresprognose in Angriff

publiziert: Dienstag, 4. Nov 2008 / 15:53 Uhr

Bonn - Der Solartechnikkonzern SolarWorld trotzt der weltweit angespannten Wirtschaftslage und beruhigt Anleger und Investoren mit den am Montag vorgelegten Zahlen.

Der Umsatz legte in den ersten neun Monaten über 40 Prozent zu.
Der Umsatz legte in den ersten neun Monaten über 40 Prozent zu.
1 Meldung im Zusammenhang
Angesichts eines zweistelligen Umsatz- und Gewinnwachstums zeigt sich das Unternehmen nicht nur betont optimistisch, die diesjährige Gesamtprognose zu erfüllen, sondern «erwartet, die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2008 zu übertreffen.»

Auch im kommenden Jahr geht SolarWorld davon aus, dem erwarteten wirtschaftlichen Abschwung entgegen einen stabilen Wachstumskurs halten zu können.

Operatives Geschäft positiv

«Das SolarWorld-Ergebnis war nicht in diesem Ausmass zu erwarten und stellt besonders in Hinblick auf das operative Ergebnis eine sehr positive Überraschung dar», meint Stephan Droxner, Analyst der Landesbank Baden-Württemberg. So legte der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) im dritten Quartal um 67,3 Prozent auf 90,7 Mio. Euro zu.

In den ersten neun Monaten 2008 klettert das EBIT bereits um 51,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 209,3 Mio. Euro, während der Konzernumsatz um 41,5 Prozent auf 665,4 Mio. Euro wächst.

Unter Erwartungen - Aktie mit Kurssprung

«Im kommenden Jahr ist bei SolarWorld in jedem Fall mit einem soliden Wachstum zu rechnen. Dieses ist zwar noch vom Jahresergebnis 2008 abhängig, ein Plus von 30 Prozent liegt aber durchaus im Bereich des Möglichen», so Droxner. Mit einem Konzerngewinn von plus 17,3 Prozent auf 35,9 Mio. Euro bleibt das Solarunternehmen im dritten Quartal jedoch hinter den Analystenerwartungen.

Seit Jahresbeginn stieg der Überschuss im Vergleich zu 2007 dennoch um 56,1 Prozent auf 123 Mio. Euro. Das SolarWorld-Papier kletterte am Montag markant um rund zehn Prozent auf 22,05 Euro. Heute Dienstag tendierte die Aktie im Verlauf erneut rund acht Prozent höher. «Die Kaufempfehlung für SolarWorld besteht weiter fort», schliesst Droxner.

(ht/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Fenster übernehmen in Zukunft neue Funktionen.
Fenster übernehmen in Zukunft neue Funktionen.
Ein Blick auf neue Funktionen des Fensters in den kommenden Jahren  Fünf Dinge soll ein Fenster leisten: Licht hereinlassen, Wärme dämmen, Belüftung ermöglichen und einbruchssicher sein. Längst sind Forschungseinrichtungen dabei, neue Funktionen für Fenster zu erschliessen. Teilweise klingen die Perspektiven nach Science Fiction, doch der Science-Anteil überwiegt klar. Im Folgenden finden Sie einige potenzielle Entwicklungen für die kommenden Jahre. mehr lesen 
Publinews Vom Energiewandel profitieren alle, das versteht sich von selbst. Schliesslich bedeutet er, dass die Preise für die Energie sinken, die Umwelt wird geschont und modernde Technologien schreiten schneller voran. mehr lesen  
Bern - Innosuisse untersucht seit Anfang 2021 mit einem systematischen Monitoring die Wirkung der unterstützten Innovationsprojekte auf die Unternehmen. mehr lesen  
Umweltschutz ist zu einem der grössten Themen in unserer Gesellschaft geworden. Fridays for Future und das steigende Bewusstsein für den drohenden Klimawandel regen Menschen dazu handeln. Dabei ... mehr lesen
Die grössten Anlageprojekte sind erneuerbare Ressourcen, insbesondere Wind- und Solarenergie.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
REINIGUNG MEYER Logo
02.12.2022
CAMEL Logo
02.12.2022
01.12.2022
01.12.2022
01.12.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Basel 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 0°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Bern 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Luzern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Genf 2°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten