Übernahme des Solar-Maschinenbauers

Solar-Zulieferer Meyer Burger kauft Roth & Rau

publiziert: Montag, 11. Apr 2011 / 08:22 Uhr / aktualisiert: Montag, 11. Apr 2011 / 19:48 Uhr
Solarzellen von Meyer Burger: Die Übernahme soll die Produktionskosten senken.
Solarzellen von Meyer Burger: Die Übernahme soll die Produktionskosten senken.

Berlin - Der Solarindustrie-Zulieferer Meyer Burger setzt zum nächsten Wachstumssprung an: Mit dem Kauf der ostdeutschen Roth & Rau für 356,6 Mio. Euro (rund 468 Mio. Franken) soll das Geschäft um Produktionsanlagen für Solarzellen ergänzt werden.

5 Meldungen im Zusammenhang
Meyer Burger könne damit eine Lücke schliessen und Maschinen für alle Produktionsschritte vom Solarsilizium bis zur fertigen Solaranlage abdecken, sagte Verwaltungsratspräsident Peter Wagner vor den Medien in Zürich.

Die Lücke bestand bislang zwischen dem früheren Stammgeschäft mit Spezialsägen zum Zerschneiden von Siliziumblöcken und den Produktionsanlagen von Solarmodulen und ganzen Solarsystemen, die Anfang 2010 mit der Übernahme der Lysser 3S ins Portfolio kamen. Roth & Rau ist auf Beschichtungen von Solarzellen spezialisiert.

Bezahlung durch neue Aktien

Die bisherigen Hauptaktionäre haben Meyer Burger bereits 7,4 Prozent der Anteile verkauft und ihre weiteren 3,9 Prozent unter dem Vorbehalt der Genehmigung der Übernahme durch die Wettbewerbsbehörden angedient.

Zur Bezahlung griff Meyer Burger auf 840'802 neue Aktien aus ihrem genehmigten Kapital zurück. Für die restlichen Anteile lanciert Meyer Burger ein öffentliches Kaufangebot über 22 Euro pro Aktie. Dies entspreche einer Prämie von 41,5 Prozent auf dem Durchschnittskurs der letzten drei Monate. Die Transaktion soll im dritten Quartal 2011 abgeschlossen werden.

Bankenkredit in der Rückhand

Meyer Burger sieht sich auch ein gutes Jahr nach der Übernahme von 3S in der Lage für eine weitere Grossakquisition: Ende 2010 betrug die Eigenkapitalquote 60 Prozent und die Liquidität belief sich netto auf 393 Mio. Franken. Zudem kann Meyer Burger für die Übernahme auf eine neue Kreditgarantie eines Bankensyndikats von rund 300 Mio. Fr. zurückgreifen.

Meyer-Burger-Chef Peter Pauli sagte, Entlassungen unter den je 1200 Angestellten der beiden Firmen seien nicht geplant, vielmehr solle die Produktion mit diesem «logischen Schritt» ausgebaut werden.

Synergieeffekte gebe es insbesondere durch Technologieergänzungen. Es entstehe ein führendes Solartechunternehmen. Dietmar Roth soll seine Kompetenz weiter einbringen und dazu in den Verwaltungsrat von Meyer Burger gewählt werden.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese greeninvestment.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Frankfurt/Zürich - Bei einer Razzia ... mehr lesen
Eine Sprecherin der Credit Suisse lehnte eine Stellungnahme ab. (Symbolbild)
Das positive Ergebnis weist auf ein globales Interesse an Solar- und Photovoltaiktechnik hin.
Green Investment Baar ZG - Der Solar-Zulieferer Meyer ... mehr lesen
Frankfurt - Der Solarfirma Meyer Burger ist bei der Übernahme des Rivalen Roth & Rau am Ziel: Zum Ende der weiteren Annahmefrist habe Meyer Burger mehr als 75 Prozent an dem ostdeutschen Unternehmen gehalten. mehr lesen 
Der Solarzulieferer Meyer Burger hat ... mehr lesen
Meyer Burger hat den Zusammenschluss mit 3S gut über die Runden gebracht.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Energiewende gelingt nur durch Profitgier, nicht durch Überzeugung.
Die Energiewende gelingt nur durch Profitgier, ...
Publinews Vom Energiewandel profitieren alle, das versteht sich von selbst. Schliesslich bedeutet er, dass die Preise für die Energie sinken, die Umwelt wird geschont und modernde Technologien schreiten schneller voran. mehr lesen  
Bern - Innosuisse untersucht seit Anfang 2021 mit einem systematischen Monitoring die Wirkung der unterstützten Innovationsprojekte auf die Unternehmen. mehr lesen
Disigel ist ein von Innosuisse gefördertes Projekt, das ein Handdesinfektionsmittel mit mehrstündiger Schutzwirkung entwickelt.
Die grössten Anlageprojekte sind erneuerbare Ressourcen, insbesondere Wind- und Solarenergie.
Umweltschutz ist zu einem der grössten Themen in unserer Gesellschaft geworden. Fridays for Future und das steigende Bewusstsein für den drohenden ... mehr lesen  
In einem Graduiertenprojekt für Maschinenbau am MIT (Massachusetts Institute of Technology) entwickelte ein Team um die Medienwissenschaftlerin Charlene Xia ein Projekt zur Vorhersage und Verhinderung der ... mehr lesen
Das Mikrobiom-Überwachungssystem von Charlene Xia.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
21.09.2022
buonafama Logo
21.09.2022
ticinolab Logo
21.09.2022
21.09.2022
deepsign Logo
21.09.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Bern 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Genf 8°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten