Biosanierung

Salzwasserbakterium reinigt Meerwasser

publiziert: Montag, 23. Sep 2013 / 10:08 Uhr
Erstmals wahrgenommen wurde der Acinetobacter Venetiannus VE-C3 1996 in der Lagnue von Venedig.
Erstmals wahrgenommen wurde der Acinetobacter Venetiannus VE-C3 1996 in der Lagnue von Venedig.

Mailand - Das zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörende Istituto di Tecnologie Biomediche und die Universität Florenz haben eine besondere Nutzfunktion des Acinetobacter Venetianus VE-C3 aufgedeckt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Das Bakterium kann, so das Forschungsergebnis, das Meer von umweltschädlichen und für den Menschen hochgiftigen Substanzen befreien.

Anpassen an Lebensbedingungen

Den Wissenschaftlern aus Mailand und Florenz es es mithilfe innovativer Techniken gelungen, eine vollständige Gensequenzierung durchzuführen. «Wir haben die Mechanismen identifiziert, die das Bakterium benutzt, um sich an spezielle Lebensbedingungen anzupassen», unterstreicht Projektleiter Renato Fani.

Erstmals von der Wissenschaft wahrgenommen wurde der Acinetobacter Venetiannus VE-C3 1996 in der Lagnue von Venedig, woher auch sein wissenschaftlicher Name stammt. Seinerzeit ging es vor allem darum, welche Rolle dieses Salzwasserbakterium bei der biologischen Zersetzung von ausgelaufenem Tankeröl einnehmen kann.

Kohlewasserstofftropfen angekuppelt

«Unsere Untersuchung liefert Einzelheiten über den Stoffwechsel der Kohlenwasserstoffgruppe der Alkane und ihre Fähigkeit der Ankupplung an Kohlewasserstofftropfen wie beispielsweise beim Diesel», so der italienische Wissenschaftler. Ausserdem erkläre sie die Widerstandsfähigkeit gegen Schwermetalle. Die Sammlung der Gendaten habe eine Eweiterung der wissenschaftlichen Kenntnisse ermöglicht.

Die erhobenen Informationen legen erhebliche Unterschiede zu den übrigen, meist für den Menschen schädlichen Bakterien offen. Sie sind nämlich für diese Art von Biosanierung besonders gut geeignet. Einzelheiten der multidisziplinären Untersuchung sind in der Fachzeitschrift «Research in Microbiology» nachzulesen.

(asp/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese greeninvestment.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Moskau - In einem von dickem Eis bedeckten See in der Antarktis haben russische ... mehr lesen
Die entdeckte DNA passe zu keiner anderen in den weltweiten Datenbanken. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Energiewende gelingt nur durch Profitgier, nicht durch Überzeugung.
Die Energiewende gelingt nur durch Profitgier, ...
Publinews Vom Energiewandel profitieren alle, das versteht sich von selbst. Schliesslich bedeutet er, dass die Preise für die Energie sinken, die Umwelt wird geschont und modernde Technologien schreiten schneller voran. mehr lesen  
Bern - Innosuisse untersucht seit Anfang 2021 mit einem systematischen Monitoring die Wirkung der unterstützten Innovationsprojekte auf die Unternehmen. mehr lesen  
Umweltschutz ist zu einem der grössten Themen in unserer Gesellschaft geworden. Fridays for Future und das steigende Bewusstsein für den drohenden ... mehr lesen  
Die grössten Anlageprojekte sind erneuerbare Ressourcen, insbesondere Wind- und Solarenergie.
Das Mikrobiom-Überwachungssystem von Charlene Xia.
In einem Graduiertenprojekt für Maschinenbau am MIT (Massachusetts Institute of Technology) entwickelte ein Team um die Medienwissenschaftlerin Charlene Xia ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
21.09.2022
buonafama Logo
21.09.2022
ticinolab Logo
21.09.2022
21.09.2022
deepsign Logo
21.09.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Bern 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Genf 8°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten