«Circo» wird handbetrieben und spart Strom und Wasser effizient
Mini-Spülmaschine wäscht Teller in einer Minute
publiziert: Donnerstag, 17. Sep 2015 / 11:07 Uhr

Die Designerin Chen Levin hat einen Prototypen für einen kleinen Geschirrspüler namens «Circo» entwickelt, der absolut energiesparend ist. Es wird keinerlei Strom verbraucht, die Mini-Spülmaschine funktioniert allein über die Muskelkraft des Besitzers. Auch Wasser wird nur sparsam eingesetzt: Ein Spülgang kommt mit nur 2,65 Litern Wasser aus.

Das Gerät, das etwa zwei Garnituren Tafelgeschirr fasst, ist für Menschen mit kleinen Wohnungen oder kleinem Budget konzipiert, die keinen Platz oder kein Geld für einen richtigen Geschirrspüler haben. Geschirrspüler sind weitaus effizienter als das Spülen per Hand - sie verbrauchen rund 23 Liter Wasser für eine gesamte Spülladung, während schon 7,5 Liter Wasser verschwendet wird, wenn der Hahn eine Minute lang aufgedreht ist.

Circo spart Strom und Wasser

Die strom- und wassersparende Alternative wärmt das Wasser über Natriumacetattabletten, die in einer chemischen Reaktion die eingefüllte Flüssigkeit erwärmen. Sobald Geschirr, Wasser, Natriumacetat und Spülmittel eingefüllt sind, kann das Wasser über die Handkurbel in Bewegung gebracht werden. Ähnlich wie bei einer grossen Spülmaschine wird es durch einen Zentrifugenmechanismus auf das Geschirr gesprüht.

Getrocknet wird das Geschirr ebenfalls energiesparend an der Luft. Insgesamt nimmt die Mini-Spülmaschine nicht mehr Platz ein als eine Abtropftasse für das Geschirr. Chen Levin ist bereits auf der Suche nach Investoren, um den Circo zu produzieren.

(pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Stellantis übernimmt ShareNow.
Stellantis übernimmt ShareNow.
Publinews BMW und Mercedes-Benz verkaufen ihr gemeinsames Carsharing-Angebot «ShareNow» an den französisch-italienischen Autokonzern Stellantis. Die beiden deutschen Autokonzerne grenzen damit ihr Angebot ein und richten ihr Augenmerk in Zukunft auf die beiden anderen gemeinsamen Kooperationen «FreeNow» und «ChargeNow». Über Details des Deals sei Stillschweigen vereinbart worden. mehr lesen  
Bern - Innosuisse untersucht seit Anfang 2021 mit einem systematischen Monitoring die Wirkung der unterstützten Innovationsprojekte auf die Unternehmen. mehr lesen
Disigel ist ein von Innosuisse gefördertes Projekt, das ein Handdesinfektionsmittel mit mehrstündiger Schutzwirkung entwickelt.
Die grössten Anlageprojekte sind erneuerbare Ressourcen, insbesondere Wind- und Solarenergie.
Umweltschutz ist zu einem der grössten Themen in unserer Gesellschaft geworden. Fridays for Future und das steigende Bewusstsein für den drohenden ... mehr lesen  
In einem Graduiertenprojekt für Maschinenbau am MIT (Massachusetts Institute of Technology) entwickelte ein Team um die Medienwissenschaftlerin Charlene Xia ein Projekt zur Vorhersage und Verhinderung der Ausbreitung von Krankheiten in der Aquakultur. Das Team konzentrierte sich dabei insbesondere auf Algenfarmen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
30.06.2022
30.06.2022
30.06.2022
uweed Logo
30.06.2022
data.ai Logo
30.06.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 10°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 11°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
St. Gallen 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 10°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Genf 12°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 17°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten