In Frankfurt geht die Sonne auf

publiziert: Samstag, 14. Apr 2007 / 11:48 Uhr

Frankfurt (Oder) - Die Odersun AG eröffnet am 19. April 2007 mit der «Sun One» ihre erste Solarfabrik in Frankfurt (Oder).

Startschuss zum Fabrikbau war am 6. Juli 2006.
Startschuss zum Fabrikbau war am 6. Juli 2006.
Wolfgang Tiefensee, Bundesminister für Bau, Verkehr und Stadtentwicklung und Beauftragter der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer sowie Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, werden ab 15.30 Uhr im Beisein von geladenen Gästen die «Sun One» Im Technologiepark 7 eröffnen und sich bei einem Rundgang über die Fertigung von Dünnschichtsolarmodulen informieren.

Bis zu 60 Mitarbeiter werden in der «Sun One» im Vierschichtbetrieb jährlich bis zu 6.000 Kilometer Solarbänder produzieren.

Das entspricht der Distanz Brandenburg-New York. Aus Dünnschichtsolarmodulen auf Kupferbandbasis können ohne teure und aufwändige Siliziumtechnik Fassaden- und Dachmodule, Module für Solarkraftwerke oder Designer-Taschen mit integrierter «Steckdose» in jeder Grösse und Leistung produziert werden.

Technologie in Frankfurt entwickelt

Die Dünnschichtsolartechnologie der Odersun AG ist seit 14 Jahren komplett in Frankfurt (Oder) entwickelt worden. «Wir sind eine echte Erfolgsgeschichte aus Brandenburg», sagt Ramin Lavae Mokhtari, Kaufmännischer Vorstand der Odersun AG. «Mit unserer patentierten, weltweit innovativen Technologie und unserem flexiblen Produktionsverfahren bieten wir maßgeschneiderte und wirtschaftliche Lösungen.»

Die Odersun AG investierte bislang 8,5 Millionen Euro. Die Eigenkapitalgeber sind Doughty Hanson Technology Ventures aus London sowie AT&M - Advanced Technology and Materials aus Peking. Das Land Brandenburg unterstützt die Odersun AG mit 3,5 Millionen Euro.

(li/ots)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Auf modernen Baustellen, besonders in Gebieten mit unzureichender Infrastruktur, wird häufig ein Hybridmodell aus Batteriespeichern und konventionellen Stromerzeugern eingesetzt.
Auf modernen Baustellen, besonders in Gebieten mit ...
Publinews Energiespeichersysteme bieten eine innovative Lösung, die nicht nur die Energieeffizienz steigert, sondern auch die Betriebskosten senkt und zur Nachhaltigkeit der Bauprozesse beiträgt. mehr lesen  
In unserer heutigen Gesellschaft, geprägt von Überfluss und Schnelllebigkeit, zeichnet sich ein neuer Trend ab: Luxusgüter mieten statt kaufen. mehr lesen  
Publinews BMW plant die Einführung einer neuen Familie von Elektroautos. Ein zweites Modell, ein SUV, wird voraussichtlich Ende 2025 den BMW iX3 ablösen. mehr lesen  
BMW Vision Neue Klasse X: «Kraftvolle und athletische Erscheinung»
Esteban Toledo, Doktorand an der Königlichen Technischen Hochschule (KTH), arbeitet mit dem Prototyp der entkoppelten Wasserspaltung.
Forscher haben ein neues Konzept zur effizienteren Gewinnung von Wasserstoffenergie vorgestellt, bei dem Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff aufgespalten wird, ohne das gefährliche Risiko einer Vermischung der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
KAIA CLINIQUE Logo
23.05.2024
23.05.2024
23.05.2024
OPISOLUTIONES Logo
23.05.2024
23.05.2024
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 10°C 20°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt gewitterhaft
Basel 9°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
St. Gallen 8°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt mit Gewittern
Bern 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen anhaltender Regen
Luzern 10°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
Genf 9°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Lugano 13°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten