Energie-Agenten mit Solar-Mission

publiziert: Mittwoch, 28. Jan 2009 / 12:08 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 28. Jan 2009 / 12:44 Uhr

Zürich - 19 Schüler aus Frauenfeld haben im Rahmen einer Projektwoche auf dem Bürogebäude Üetlihof der Credit Suisse in Zürich an einer 70-kWp-Photovoltaikanlage mitgebaut.

Das Befestigen und Verkabeln der Solarmodule gefiel den Schülern besonders.
Das Befestigen und Verkabeln der Solarmodule gefiel den Schülern besonders.
Weiterführende Links zur Meldung:

Energy Agents
Energieagenten der Schule für Beruf und Weiterbildung (SBW).
Mehr Informationen

Jugendsolarprojekt
Jugendliche montieren Photovoltaikmodule zur Stromerzeugung.
Mehr Informationen

SHOPPINGShopping
SolarenergieSolarenergie
Realisiert wurde der solare Grossbau im Rahmen des Jugendsolarprojektes (JSP) von Greenpeace. Am vergangenen Freitag konnte die Anlage eingeweiht werden.

Die Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren arbeiteten unter Anleitung von Fachkräften der Firma BE Netz AG an der solaren Grossanlage, die von der Genossenschaft Solarspar finanziert und betrieben wird. Credit Suisse hat die Dachfläche zur Verfügung gestellt.

Der erzeugte Strom – jährlich rund 62'000 kWh - wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Damit können Jahr für Jahr rund 13 Tonnen Kohlendioxid eingespart und ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden, wie jugendsolarprojekt.ch schreibt.

Nicht das erste Mal

Für die motivierten Schüler des Haus des Lernens SBW in Frauenfeld und ihren Lehrer Matthias Vogel war der Bau der Anlage nicht der erste Kontakt mit den regenerativen Energien. Als Energieagenten befassten sie sich bereits mit Einsparmöglichkeiten in Haushalt und Büro und bieten neben Vor-Ort-Abklärungen auch die Mitarbeit bei der Montage von Solaranlagen an. Für ihre Arbeit wurden die Jugendlichen im vergangenen Jahr bereits mit dem Grünen Zweig, einem Umweltpreis des WWF, ausgezeichnet.

Vergangenen Freitag konnte die Anlage unter regem Interesse der Öffentlichkeit eingeweiht werden. Neben Vertretern der Credit Suisse, der Genossenschaft Solarspar, des Jugendsolarprojektes und der Installationsfirma BE Netz waren auch die Umweltbeauftragten mehrerer Banken eingeladen.

Retze Koen vom Jugendsolarprojekt äusserte den Wunsch, dass nun auch andere Banken nachziehen und ihre Dachflächen zur Verfügung stellen oder noch besser selbst Solaranlagen finanzieren und bauen. Investitionen in Solaranlagen seien Investitionen in die Zukunft und eine Chance für die Banken Nachhaltigkeit real vor Ort zu verwirklichen.

Mission erfüllt

Die 19 Energie-Agenten jedenfalls haben ihre Mission erfüllt. Trotz des teils recht schlechten Wetters konnten fast 20 kWp von den motivierten Schülern installiert werden - genug Strom, um fünf bis sechs Haushalte zu versorgen. „Am meisten Spass hat es gemacht, die Solarmodule zu befestigen und zu verkabeln“, waren sich die Schüler einig.

Das Jugendsolarprojekt besteht seit 1998. Mehr als 160 Solaranlagen wurden in dieser Zeit auf Schweizer Dächern unter tatkräftiger Unterstützung von über 10'000 Jugendlichen aus aller Welt installiert. Mit dem Projekt wird das Ziel verfolgt, Jugendliche für die Möglichkeiten der Solarenergie zu sensibilisieren und die Schweiz ein Stückchen umweltfreundlicher zu machen.

(ht/pd)

Vollsuper
Es ist toll die Jugendlichen mit so etwas zu motivieren.

Ich hoffe, dass diese Wirtschaftssparte der CH nicht den Rücken kehrt!

Solarenergie

Produkte passend zum Thema
Toys - Action Figure
SOLARFIGUR ALBERT EINSTEIN - SOLAR FIGURINE - Toys - Action Figure
Lass dir doch den Vogel zeigen und zwar von Einstein persönlich! Diese ...
25.-
Shirts - Vintagevantage - Men
VINTAGEVANTAGE - SOLAR POWER SHIRT - Shirts - Vintagevantage - Men
Weiches, flauschiges Baumwoll-Shirt: Farbe: Gelb Druck: Solar power tu ...
19.-
DVD - Kinder
S6 - SOLARENERGIE - DVD - Kinder
Regisseur: Armin Maiwald - Actors: Armin Maiwald - Genre/Thema: Kinder ...
20.-
Nach weiteren Produkten zu "Solarenergie" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Energiewende gelingt nur durch Profitgier, nicht durch Überzeugung.
Die Energiewende gelingt nur durch Profitgier, ...
Publinews Vom Energiewandel profitieren alle, das versteht sich von selbst. Schliesslich bedeutet er, dass die Preise für die Energie sinken, die Umwelt wird geschont und modernde Technologien schreiten schneller voran. mehr lesen  
Bern - Innosuisse untersucht seit Anfang 2021 mit einem systematischen Monitoring die Wirkung der unterstützten Innovationsprojekte auf die Unternehmen. mehr lesen
Disigel ist ein von Innosuisse gefördertes Projekt, das ein Handdesinfektionsmittel mit mehrstündiger Schutzwirkung entwickelt.
Die grössten Anlageprojekte sind erneuerbare Ressourcen, insbesondere Wind- und Solarenergie.
Umweltschutz ist zu einem der grössten Themen in unserer Gesellschaft geworden. Fridays for Future und das steigende Bewusstsein für den drohenden Klimawandel regen Menschen dazu handeln. Dabei ... mehr lesen  
In einem Graduiertenprojekt für Maschinenbau am MIT (Massachusetts Institute of Technology) entwickelte ein Team um die Medienwissenschaftlerin Charlene Xia ... mehr lesen  
Das Mikrobiom-Überwachungssystem von Charlene Xia.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
17.08.2022
P.SS Logo
17.08.2022
17.08.2022
henson & HENSON Logo
17.08.2022
SQX
17.08.2022
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Basel 17°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 16°C 19°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 15°C 22°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Luzern 16°C 21°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 17°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten