Standby-Modus ohne Stromverbrauch
publiziert: Dienstag, 22. Apr 2008 / 18:38 Uhr

Wien/München - Mit einem Zero-Watt-Monitor aus den Entwicklungslabors von Fujitsu Siemens Computers (FSC) demonstriert der Server- und PC-Hersteller, dass Stromeinsparungen nicht nur auf das Rechenzentrum beschränkt bleiben müssen.

Der Zero-Watt-Monitor soll kaum teurer als herkömmliche Bildschirme sein.
Der Zero-Watt-Monitor soll kaum teurer als herkömmliche Bildschirme sein.
1 Meldung im Zusammenhang
Der Bildschirm ist laut Angaben des Herstellers der weltweit erste Monitor, der im Standby-Modus überhaupt keinen Strom benötigt.

«Dies wird mithilfe einer eigenen Schaltung in dem Gerät umgesetzt, die die Stromversorgung komplett unterbricht, sobald das Videosignal vom Rechner ausbleibt», erläutert Helga Sporer-Hahn, Sprecherin von FSC.

Der Energieverbrauch liege im Ruhezustand tatsächlich bei 0,0 Watt.

Helligkeit automatisch anpassen

Kernstück des energiesparenden Bildschirms ist ein Relais im Netzteil des Monitors. Sobald der Rechner kein Videosignal mehr schickt, unterbricht ein Schalter automatisch den kompletten Stromkreislauf des Monitors. Als Wächter dient ein Kondensator, der über die VGA-Leitung aktiviert wird.

Sobald das Computersignal zurückkehrt, wird dadurch das Relais wieder geschaltet und der Monitor mit Energie versorgt. Die Geräte verfügen des weiteren noch über eine zweite Möglichkeit, Strom zu sparen.

Ein Sensor misst laufend die Umgebungshelligkeit und passt das Display automatisch an. In einer dunklen Umgebung wird somit gegenüber einem hellen Büro weniger Leistung benötigt. «Mithilfe dieser Funktion kann bereits die Hälfte der Energie eingespart werden», meint Sporer-Hahn.

Erste Monitore im Sommer erhältlich

Computermonitore stellen selbst im Standby-Betrieb für Unternehmen einen spürbaren Finanzaufwand dar. Denn trotz minimalem Stromverbrauch summieren sich die Kosten über das Jahr. In Unternehmen mit mehreren tausend Rechnern fielen somit jährlich zusätzliche Energiekosten von mehreren zehntausend Euro an, rechnet FSC vor.

Die Null-Watt-Monitore werden im Sommer des laufenden Jahres erstmals erhältlich sein. Anfänglich will der Hersteller seine Business-Linie «ScenicView» mit dem Stromsparfeature ausstatten. Als erste Geräte sollen die 22-Zoll-Versionen der Monitore als Stromsparer umgerüstet werden, so Sporer-Hahn.

Preislich sollen sich Zero-Watt-Modelle kaum von den anderen FSC-Bildschirmen unterscheiden. «Die Produkte werden maximal zehn Euro mehr kosten», sagt Sporer-Hahn.

(rr/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Interactive Point Cloud der Altstadt St. ...
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen Talks, Mitredemöglichkeiten, Bühnenshows, Startup Pitches, Expos und Kursen an über 12 Standorten in der ganzen Schweiz statt. DOMAINS.CH wird in der #smarthalle St. Gallen mit einer interaktiven Point Cloud Installation dabei sein. mehr lesen 
Höhere Effizienz als Hauptziel  Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in ... mehr lesen  
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie Zellen.
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch  Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte 2014 zu 54 Prozent aus erneuerbaren Energien - zu 49 Prozent aus Wasserkraft und zu rund 5 Prozent ... mehr lesen  
Ankunft in Lehigh Valley  Lehigh Valley - Der Sonnenflieger «Solar Impulse 2» hat die 13. Etappe seiner Weltumrundung erfolgreich beendet. Das mit Sonnenenergie ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Winter Markenhandels- und Entwicklungs AG Logo
21.02.2020
21.02.2020
21.02.2020
P O W THE COOL COMFORT OF HEMP Logo
21.02.2020
21.02.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 14°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten