24 Blöcke speichern die Sonne
Spezialbeton soll künftig Haus in Seelisberg UR heizen
publiziert: Montag, 20. Jul 2015 / 11:59 Uhr

Dübendorf ZH/Seelisberg UR - Ein Einfamilienhaus in Seelisberg UR soll künftig mit einem Spezialbeton beheizt werden: Die 24 Betonblöcke sollen im Sommer Sonnenenergie speichern und im Winter Wärme abgeben - ohne dass weitere Energie zugefügt werden muss.

5 Meldungen im Zusammenhang
Aus der Zeitung hatte der Hausbesitzer Mark Zumoberhaus, ein experimentierfreudiger Bauphysiker, 2012 vom Spezialbeton erfahren. Ein Team um Josef Kaufmann von der Materialforschungsanstalt Empa hatten ihn entwickelt und einen kleinen Prototypen vorgestellt.

Der Beton enthält besonders viel eines speziellen Minerals namens Ettringit. Dieses bindet in seiner Kristallstruktur grosse Mengen von Wasser, nämlich 32 Moleküle. Bei über 80 Grad Celsius gibt das Mineral dieses Wasser wieder vollständig ab und trocknet aus. Fügt man ihm dann wieder Wasser hinzu, wird eine Menge Wärme frei - 600 Kilojoule pro Kilogramm.

«Das Neue daran ist, dass sich Wärme aufgrund der chemischen Umwandlung langfristig speichern lässt», erklärte Kaufmann der Nachrichtenagentur sda. So könne man die Wärme vom Sommer verlustfrei für den Winter speichern. Und günstig ist der Ettringit-Beton auch noch mit weniger als 400 Franken pro Tonne.

Wärme aus Solaranlage

Auf Zumoberhaus' Einfamilienhaus in Seelisberg gibt es eine 20 Quadratmeter grosse Solaranlage. Sie heizt das Wasser in einem Wasserspeicher im Sommer auf 85 Grad Celsius auf. Der Speicher reicht in der Regel nur bis Weihnachten, und erst im Februar ist die Ausbeute der Solaranlage wieder gross genug, um Boiler und Wohnräume zu heizen.

Die Wärme seines Boilers müsste aber genügen, um das im Ettringit gebundene Wasser verdampfen zu lassen, dachte sich Zumoberhaus, als er vom Ettringit-Beton las. Also kontaktierte er die Empa-Forscher. Mit Unterstützung des Bundesamts für Energie (BFE) und der School of Engineering der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) entstand der Praxisversuch, wie in der neusten Ausgabe der «Empa News» zu lesen ist.

Erste Trocknungsversuche geglückt

In diesem Frühling wurden 24 an der Empa gegossene Betonquader an der Rückwand der Garage eingebaut. Sie sind etwa so gross wie ein grosszügiger Kleiderschrank. Durch Kupfer-Heizschlangen läuft im Sommer solar erhitztes Wasser, um den Beton zu trocknen. Im Winter strömt kaltes Wasser hindurch und befördert die bei der Wasseraufnahme im Ettringit erzeugte Wärme ins Ferienhaus.

Die Quader enthalten zudem Wasserlaufrinnen, um den Beton zu benetzen, sowie Aussparungen für den Gabelstapler. Seit dem 24. Juni ist die Betonheizung in Betrieb. Erste Trocknungsversuche seien positiv verlaufen. In nur zwei Tagen sei der Beton bereits auf 60 Grad Celsius aufgeheizt worden, erklärte Kaufmann. «Jetzt müssen wir ihn vollständig trocken kriegen.»

Im Januar wollen die Forscher den Beton «zünden», also Wasser hineinrinnen lassen, um die gespeicherte Wärme freizusetzen. Dann zeigt sich, ob das Material hält, was sich die Forscher und Zumoberhaus davon versprechen. So ist zum Beispiel unklar, ob beim Trocknen Risse im Beton entstehen und ob diese die Speicherleistung beeinflussen.

Der Materialforscher und der Bauphysiker denken bereits gemeinsam über eine praxistauglichere Lösung nach. «Es ist schon erstaunlich, dass man aus so einem alten Material wie Beton noch so viele neue Technologien entwickeln kann», begeistert sich Kaufmann.

 

(nir/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese greeninvestment.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Ist mein Hausdach geeignet ... mehr lesen
Schritt für Schritt zur eigenen Solaranlage. (Symbolbild)
Die Herstellung von Wasserstoff ist sehr energieaufwändig.
Green Investment Dübendorf ZH - Mit Brennstoffzellen können Autos ohne Emissionen fahren. ... mehr lesen
Green Investment Baden - Die Axpo steigt ins Geschäft mit dem Bau von Windanlagen in ... mehr lesen
Die Axpo stärkt ihre Position im Bereich der erneuerbaren Energien.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Interactive Point Cloud der Altstadt St. ...
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen Talks, Mitredemöglichkeiten, Bühnenshows, Startup Pitches, Expos und Kursen an über 12 Standorten in der ganzen Schweiz statt. DOMAINS.CH wird in der #smarthalle St. Gallen mit einer interaktiven Point Cloud Installation dabei sein. mehr lesen 
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch  Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte 2014 zu 54 Prozent aus erneuerbaren Energien - zu 49 Prozent aus Wasserkraft und zu rund 5 Prozent ... mehr lesen  
Ankunft in Lehigh Valley  Lehigh Valley - Der Sonnenflieger «Solar Impulse 2» hat die 13. Etappe seiner Weltumrundung erfolgreich beendet. Das mit Sonnenenergie angetriebene Flugzeug landete nach 17 Stunden Flug am Mittwochabend (Ortszeit) in Lehigh Valley. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
11.12.2019
11.12.2019
11.12.2019
N W J. BANKS'S E WORLD FOOD S Logo
11.12.2019
MEDICAVENTIS Logo
11.12.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten