KOF lobt Schweizer Cleantech-Potenzial
Schweizer Wirtschaft hat laut Studie grosses Cleantech-Potenzial
publiziert: Dienstag, 16. Aug 2011 / 19:16 Uhr
In der Schweiz würden am meisten grüne Patente in den Bereichen Metallerzeugnisse, Maschinenbau, Grundstoffchemie und Fahrzeugbau angemeldet.
In der Schweiz würden am meisten grüne Patente in den Bereichen Metallerzeugnisse, Maschinenbau, Grundstoffchemie und Fahrzeugbau angemeldet.

Zürich - Cleantech-Innovationen entwickeln sich weltweit rasant. Laut einer Studie der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich (KOF) haben auch Schweizer Unternehmen in diesem Bereich grosses Entwicklungspotenzial.

5 Meldungen im Zusammenhang
Gemäss der im Auftrag des Wirtschaftsdachverbandes economiesuisse erstellten Studie ist die Zahl der Cleantech-Patente zwischen 2000 und 2008 weltweit von 2694 auf 6129 oder 127 Prozent angestiegen. Der Anteil der Cleantech-Patente erhöhte sich gemessen an allen angemeldeten Patenten in diesem Zeitraum von 2,5 auf 4,1 Prozent.

In der Schweiz würden am meisten grüne Patente in den Bereichen Metallerzeugnisse, nichtmetallische Mineralstoffe, Maschinenbau, Grundstoffchemie und Fahrzeugbau angemeldet, schreiben die Verfasser der Studie. Bei den ersten beiden Bereichen weise die Schweiz sogar eine überdurchschnittliche Spezialisierung auf.

Laut der KOF-Studie zählen 23,5 Prozent der Schweizer Firmen zum Cleantech-Bereich. In der Industrie sind es gar 32 Prozent. Damit sei die Cleantech-Ausprägung der Schweizer Wirtschaft wesentlich breiter als oftmals vermutet. Der Anteil der Cleantech-Patente in der Schweiz stieg zwischen 2000 und 2008 aber nur von 2,6 auf 2,8 Prozent.

Schweiz holt sich Know-how

Für Dominique Reber, Leiter Infrastruktur, Energie und Umwelt bei economiesuisse, gibt es dafür mehrere Gründe. Offensichtlich habe die Schweiz eine «Adoptionsstrategie» gewählt und importiere bei Cleantech-Innovationen Know-how aus dem Ausland.

Das erkläre auch, weshalb die Zahl der Patentanmeldungen zwar unterdurchschnittlich sei, die Schweiz aber andererseits bei Umweltfragen im internationalen Vergleich immer wieder Spitzenplätze belege.

Gemäss economiesuise belegt die Studie aber auch, dass in der Schweiz Cleantech vor allem in grossen, exportorientierten und kapitalkräftigen Branchen angesiedelt ist. Cleantech könne daher nicht einfach durch staatliche Massnahmen geschaffen werden.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese greeninvestment.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Cleantech-Initiative der SP ... mehr lesen
Die Initianten erhoffen sich durch die Energiewende über 100'000 neue Arbeitsplätze in den nächsten 20 Jahren.
Green Investment Bern - Die SP hat am Dienstag die ... mehr lesen
Die Cleantech-Initiative soll sicherstellen, dass mit dem Atomausstieg der Klimaschutz nicht vergessen wird.
113'000 Bürger hatten unterschrieben.
Bern - Die SP hat die nötigen 100'000 Unterschriften für die Cleantech-Initiative gesammelt. Entgegen früherer Verlautbarungen verzögert sich die Einreichung aber bis zum ... mehr lesen
Detroit - Der Autokonzern General Motors hat vergangenes Jahr die meisten ... mehr lesen
General Motors
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Interactive Point Cloud der Altstadt St. ...
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen Talks, Mitredemöglichkeiten, Bühnenshows, Startup Pitches, Expos und Kursen an über 12 Standorten in der ganzen Schweiz statt. DOMAINS.CH wird in der #smarthalle St. Gallen mit einer interaktiven Point Cloud Installation dabei sein. mehr lesen 
Höhere Effizienz als Hauptziel  Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in ... mehr lesen  
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie Zellen.
Ankunft in Lehigh Valley  Lehigh Valley - Der Sonnenflieger «Solar Impulse 2» hat die 13. Etappe seiner Weltumrundung erfolgreich beendet. Das mit Sonnenenergie angetriebene Flugzeug landete nach 17 Stunden Flug am Mittwochabend (Ortszeit) in Lehigh Valley. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Winter Markenhandels- und Entwicklungs AG Logo
21.02.2020
21.02.2020
21.02.2020
P O W THE COOL COMFORT OF HEMP Logo
21.02.2020
21.02.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 9°C 14°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 9°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 5°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten