Innovative Elektrode
Neuer Katalysator dient als Solarenergie-Batterie
publiziert: Montag, 10. Nov 2014 / 07:41 Uhr
Hoffnung auf neuen Speicher für Solarenergie.
Hoffnung auf neuen Speicher für Solarenergie.

Stanford - Forscher an der Stanford University haben einen neuen Katalysator entwickelt, der dabei helfen könnte, grosse Mengen an Wasserstoff (H2) zu produzieren.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der Katalysator spaltet Wasser durch Elektrolyse in Wasserstoff- und Sauerstoff-Atome und soll, wenn es nach den Entwicklern Thomas Jaramillo und Jakob Kibsgaard geht, zur Speicherung von Solarenergie genutzt werden.

Günstigere Elektroden entdeckt

Derzeit wird Wasserstoff hauptsächlich aus natürlichen Gasen gewonnen. Millionen Tonnen H2 werden jährlich für die Industrie benötigt - die Herstellung des Gases durch Elektrolyse ist jedoch teuer, da für sie kostspielige Platin-Elektroden eingesetzt werden müssen. «Wir versuchen, H2 so effizient wie möglich herzustellen, ohne kostbare Metalle zu verwenden», erklärt Jamarillo das Vorhaben der Forscher.

Das kostengünstige Katalysator-Material fanden die Stanford-Forscher in Molybdändisulfid, das in der Petroleum-Herstellung bereits als Katalysator flächendeckend zum Einsatz kommt. Um dessen Funktion noch zu verbessern, wurden die Elektroden zusätzlich mit Schwefel beschichtet. Tatsächlich arbeitet der neue Katalysator annähernd genauso effizient wie jener mit teuren Platin-Elektroden.

Hoffnung auf Solarenergie-Batterie

Die Forscher erhoffen sich, mit diesem neuartigen Katalysator eine Art Batterie für Solarenergie herzustellen. Bei Tag soll die durch die Solarzellen gewonnene Energie verwendet werden, um Wasserstoff- und Sauerstoff-Atome durch Elektrolyse voneinander zu trennen. Nachts könnte Energie dadurch gewonnen werden, indem die Gase wieder zusammengeführt werden.

(bg/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese greeninvestment.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Melbourne - Wissenschaftler der Monash University haben einen billigen und effizienten Katalysator entwickelt, mit dem sich ... mehr lesen
Der Katalysator kann in einem elektrochemischen Prozess Kohlendioxid in ein Synthesegas transformieren. (Symbolbild)
Philadelphia - Lehm soll zur neuen Elektrode der Wahl für Batterien und ... mehr lesen
Forscher am Precourt Institute for Energy der US-Universität Stanford haben einen ... mehr lesen
Die Kosten können gedrückt werden, was attraktiv für Stromversorger wäre.
Cambridge - Membranloses Akku-Design soll Wind- und Solarenergie forcieren mehr lesen
eGadgets Minneapolis/Wien - Stromsparer können bald eine solarbetriebene Steckdose der Designer Kyuho Song und Boa Oh an jegliches ... mehr lesen
Die Solar-Steckdose ist für sämtliche Situationen und Standorte verfügbar.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie Zellen.
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie ...
Höhere Effizienz als Hauptziel  Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in Elektrizität in Solarzellen beeinträchtigen. mehr lesen 
Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch  Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte 2014 zu 54 Prozent aus ... mehr lesen
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Ankunft in Lehigh Valley  Lehigh Valley - Der Sonnenflieger «Solar Impulse 2» hat die 13. Etappe seiner Weltumrundung erfolgreich beendet. Das mit Sonnenenergie ... mehr lesen  
Landung in 17 Stunden  Dayton - Der Solarflieger Solar Impulse 2 ist von Dayton in Ohio zu seiner 13. Etappe der Weltumrundung aufgebrochen. Der Schweizer Pilot Bertrand Piccard steuert das Flugzeug nun nach Lehigh Valley, Pennsylvania, wo er nach rund 17 Stunden eintreffen soll. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
01.12.2016
PHARMANEX Logo
30.11.2016
ageLOC Logo
30.11.2016
30.11.2016
the experience Logo
30.11.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel -3°C 6°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern -5°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Luzern -2°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel wechselnd bewölkt
Lugano 1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten