Grösser gegen sparsamer
Neue Autos brauchen im Mittel 6,39 Liter Treibstoff
publiziert: Freitag, 27. Apr 2012 / 15:08 Uhr
Grosse Auto machen einen grossen Teil der gewonnenen Effizienz zunichte. (Symbolbild)
Grosse Auto machen einen grossen Teil der gewonnenen Effizienz zunichte. (Symbolbild)

Bern - In der Schweiz im Jahr 2011 zugelassene Neuwagen haben pro 100 Kilometer Fahrt im Durchschnitt 6,39 Liter Treibstoff verbraucht. Weil Schweizer grosse, schwere Autos mögen, ist das für 2008 vereinbarte Ziel beim Treibstoffverbrauch drei Jahre zu spät erreicht worden.

4 Meldungen im Zusammenhang
In den vergangenen Jahren sei der Treibstoff-Verbrauch neuer Autos laufend zurückgegangen, schrieb das Bundesamt für Energie (BFE) am Freitag. Gegenüber dem Vorjahr ging der Benzin- und Dieselverbrauch um 3,5 Prozent zurück, nämlich von 6,62 auf 6,39 Liter.

Vorliebe für grössere Autos

Die Vorliebe der Schweizerinnen und Schweizer für grössere und schwerere Autos sei ungebrochen, stellte das BFE fest. Die verbesserte technische Effizienz der Autos wird damit zum Teil zunichte gemacht, denn pro 100 Kilogramm zusätzlichen Gewichts brauche das Auto rund 0,5 Liter mehr Treibstoff.

Das durchschnittliche Leergewicht der neuen Autos stieg um 1,8 Prozent oder 27 Kilogramm auf 1483 Kilogramm. Pro Tonne Fahrzeuggewicht brauchten die Autos im Mittel 4,3 Liter Treibstoff für 100 Kilometer, im Vorjahr waren es noch 4,55 und 1996 6,84 Liter.

Im Jahr 2002 vereinbarten der Verband der Autoimporteure (auto-schweiz) und das Eidg. Departement für Umwelt, Energie, Verkehr und Kommunikation (UVEK), den Treibstoff-Verbrauch von Neuwagen bis 2008 auf durchschnittlich 6,4 Liter zu senken. Dieses Ziel ist nun um drei Jahre verfehlt worden.

Auch CO-Emissionen gesunken

Gesunken sind auch die CO2-Emissionen: Die Neuwagen stiessen pro Kilometer Fahrt 155 Gramm CO2 aus, 3,7 Prozent oder 6 Gramm weniger als 2011. Bei Benzinern lag der Wert bei 153 Gramm/Kilometer (Vorjahr: 159), bei Dieselfahrzeugen bei 158 Gramm/Kilometer (Vorjahr: 164). Rund jedes dritte neue Auto fährt mit Diesel.

Gemäss den am 1. Mai in Kraft tretenden Vorschriften dürfen neue Autos ab 2015 im Mittel höchstens noch 130 Gramm CO2 pro Kilometer ausstossen. Um dies zu erreichen, muss der Ausstoss pro Jahr um etwa 4 Prozent sinken. Angesichts der Senkungsraten seit 2008 sollte die Schweiz dieses Ziel erreichen können, schrieb das BFE.

auto-schweiz wies in einer Mitteilung darauf hin, dass beim Treibstoffverbrauch das Ziel zwar drei Jahre zu spät erreicht worden sei, aber ohne teure staatliche Lenkungsmechanismen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese greeninvestment.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Treibstoffverbrauch von Neuwagen ist in den letzten Jahren stetig gesunken. Lag der Durchschnittsverbrauch 1989 noch ... mehr lesen
Fortschrittliche Technologien machen Autos sparsamer.
Die Vorliebe der SchweizerInnen für grosse Autos ist ungebrochen.
Bern - Neue Autos müssen ab 2014 strengere Kriterien erfüllen, um in die beste Effizienzkategorie zu fallen und eine ... mehr lesen
Bern - Fahren Autos mit Strom statt mit Benzin oder Diesel, sinken die staatlichen Einnahmen über die Treibstoffzölle - die Mittel ... mehr lesen
Effiziente Fahrzeuge werden bevorzugt behandelt.
Neue Autos brauchen eine neue Energieetikette.
Bern - Für neue Personenwagen gilt ab 2012 eine neue Energieetikette. Der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie Zellen.
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie ...
Höhere Effizienz als Hauptziel  Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in Elektrizität in Solarzellen beeinträchtigen. mehr lesen 
Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch  Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte 2014 zu 54 Prozent aus erneuerbaren Energien - zu 49 Prozent aus Wasserkraft und zu rund 5 Prozent ... mehr lesen  
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Ankunft in Lehigh Valley  Lehigh Valley - Der Sonnenflieger «Solar Impulse 2» hat die 13. Etappe seiner Weltumrundung ... mehr lesen  
Landung in 17 Stunden  Dayton - Der Solarflieger Solar Impulse 2 ist von Dayton in Ohio zu seiner 13. Etappe ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
KING GLOBAL Logo
29.09.2016
29.09.2016
29.09.2016
GlobalGas Logo
28.09.2016
28.09.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 14°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 13°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 14°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten