Ripples
Nachhaltige Sportstätte in Indien: von Wellen inspiriert
publiziert: Mittwoch, 18. Mai 2011 / 11:39 Uhr

Ein neues Sportzentrum, zu dem in Indien eben der Grundstein gelegt wurde, fällt aus zwei Gründen auf: Zum einen wegen seiner ausserordentlichen Architektur und zum Anderen weil in der Anlage selbst ein Teil der benötigten Energie erzeugt werden soll. Teils durch Solarpanele auf den Dächern, aber auch durch die Besucher selbst.

Die Dächer der Stadien bestehen aus einer Mischung von Solar- und Pneumatik-Panelen, mit denen zum einen Energie gewonnen wird, aber auch die starke Sonneneinstrahlung ausgenutzt wird, um innerhalb der Anlagen für die erforderliche Helligkeit zu sorgen. Der eigentliche Clou versteckt sich aber unter der clever angelegten Fussgängerzone, die als eine Art Rückgrat der Sportstätte konzipiert wurde und so die Benutzung von Motorfahrzeugen minimieren soll.

In diesen Wegen verbergen sich Piezo-Elektrische Elemente, welche aus der Bewegungsenergie der grossen erwarteten Fussgängerströme elektrische Energie gewinnt und so auch zu einer ausgewogeneren Energiebilanz der Stadionanlage beitragen wird.

Auch die Architektur des von der Indischen Design-Firma «Studio Symbiosis» entworfenen Sport-Komplexes soll die Besucher der Natur näher bringen: Die auf den Fussgänger fokussierte, zentrale Zone versucht mit Absicht, eine engere Beziehung des Besuchers mit der Natur zu inspirieren und den Eindruck zu vermitteln, dass dieser sich in einem «grünen» Sport-Komplex befindet.

Inspiriert durch fallende Kiesel

Dazu soll aber auch die Architektur der Gesamtanlage beitragen: Diese Sport-Stadt soll nämlich harmonisch in die umgebende Landschaft eingebunden werden. Dazu sollen die verschiedenen Veranstaltungsstätten beitragen, die zwar alle individuell in verschiedenen Formen und Stilen entworfen worden sind, aber an sich lose auf dem Konzept von durch Kieselsteine geworfenen Wellen in Wasser basieren (daher auch der Name des Projekts: Ripples).

Studio Symbiosis erklärt: «Konzeptuell wurden diese programmatischen Zonen wie Kieselsteine, die ins Wasser fielen, behandelt. Es ist die Interferenz der Wasseroberfläche auf der Wellen entstehen, welche uns eine Leitlinie für die Formensprache des Projekts gegeben hat.»

Die verschiedenen Teile der Anlage sind zwar individuell entworfenen, aber sie bewahren einen Eindruck der Kontinuität in einer einzigen Silhouette. Studio Symbiosis will die Benutzer der Anlage mit der umgebenden Landschaft verbinden und macht die Abgrenzungen der Anlage zur dieser deshalb weicher, um die äusseren Grenzen so zu verwischen.

(et/news.ch mit Agenturen)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Mikrobiom-Überwachungssystem von Charlene Xia.
Das Mikrobiom-Überwachungssystem von Charlene ...
In einem Graduiertenprojekt für Maschinenbau am MIT (Massachusetts Institute of Technology) entwickelte ein Team um die Medienwissenschaftlerin Charlene Xia ein Projekt zur Vorhersage und Verhinderung der Ausbreitung von Krankheiten in der Aquakultur. Das Team konzentrierte sich dabei insbesondere auf Algenfarmen. mehr lesen 
Publinews Steigendes Umweltbewusstsein und eine strengere Gesetzgebung befördern die Nachfrage nach ... mehr lesen  
Die Umwelt wird weniger verschmutzt.
Was die Wirtschaftlichkeit der Solaranlage betrifft, so muss die Zeit eingeplant werden, bis sich die Investition amortisiert.
Publinews Immer mehr Menschen überlegen sich in Deutschland die Anschaffung von Solarsystemen. Sie sollen die Eigenversorgung des Stromverbrauchs im Haus sicherstellen. Die Gründe ... mehr lesen  
Paul Scherrer Institut präsentiert den Carculator  Villigen - Entscheidungshilfe beim Autokauf: Forschende des Paul Scherrer Instituts haben ein Webtool namens «Carculator» entwickelt, mit dem sich detailliert ... mehr lesen
Christian Bauer (links) und Romain Sacchi sind Teil des Teams am PSI, das den «Carculator» entwickelt hat - ein Webtool, mit dem sich die Umweltauswirkungen von verschiedenen Personenwagen detailliert vergleichen lassen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
LE GYM Logo
30.11.2021
sense for smile for you and us Logo
30.11.2021
30.11.2021
Oxa
30.11.2021
Alchimista Logo
30.11.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
Basel 6°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
St. Gallen 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Bern 2°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Genf -1°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Lugano 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten