Nicht mehr auf der Liste
Nach Mammut fällt auch Sunrise im CO2-Kampf
publiziert: Dienstag, 6. Sep 2011 / 14:38 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 6. Sep 2011 / 18:24 Uhr
Sunrise lenkte ein.
Sunrise lenkte ein.

Bern - Nachdem bereits die Outdoorfirma Mammut aus der Kampagne gegen das CO2-Gesetz ausgestiegen ist, gibt auch Sunrise Protesten von Kunden im Internet nach. Der Telekomanbieter liess sich am Dienstag von der Liste der Unternehmen streichen, die hinter der Kampagne stehen.

büro für solares bauen
2 Meldungen im Zusammenhang
Dies teilte Andreas Freimüller mit, der über die Webseite kampagnenforum.ch sowie auf der Social-Media-Plattform Facebook bereits zu den Protesten gegen Mammut aufgerufen hatte. Sunrise habe «nach lautstarken und immer breiter abgestützten Online-Protesten» eingelenkt.

Bei Sunrise betont man, dass der Rückzug nichts mit der inhaltlichen Haltung des Unternehmens zu tun habe. Die Teilnahme an der Kampagne habe «zu vielen Missverständnissen geführt», weshalb das Unternehmen sich zu diesem Schritt entschieden habe, erklärte Mediensprecher Tobias Kistner gegenüber der sda.

Nach dem Absprung von Mammut und Sunrise sind auf der Webseite der Kampagne des Wirtschaftsdachverbands economiesuisse noch 204 Unternehmen und Verbände als Unterstützer aufgeführt. Gemäss Freimüller sollen als nächstes der Versicherer Swiss Life und der Industriekonzern ABB mit Protesten zum Ausstieg aus der Kampagne bewogen werden.

 

 

(fkl/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Green Investment Bern - Der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse hat seine Kampagne gegen das CO2-Gesetz beendet und die im ... mehr lesen 1
Economiesuisse kämpft vehement gegen das CO2-Gesetz.
Mit dem TCS droht ein weiterer Verband mit dem Kampf gegen die CO2-Abgabe.
Bern - Der Touring Club Schweiz (TCS) will das CO2-Gesetz bekämpfen. An ihrer Versammlung vom Freitag in Davos haben die ... mehr lesen
Die Intelli Solar GmbH ist ihr Fachbetrieb rund um das Thema Erneuerbare Energien.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, neuen Energietechnologien zum Durchbruch zu verhelfen.
Solvatec AG
Bordeaux-Strasse 5
4053 Basel
Bäume im Wind - ein Generator-Vorbild.
Bäume im Wind - ein Generator-Vorbild.
Auch Schwingungen von Gebäuden taugen  Columbus - Forscher an der Ohio State University haben gezeigt, dass mechanische «Bäume» durch ihr Wiegen im Wind Strom erzeugen können. 
Eichenblatt wird zur Öko-Batterie College Park/Wien - Forscher der University of Maryland haben eine umweltfreundliche Batterie auf Basis eines ...
Das Eichenblatt ist für eine umweltfreundliche Batterie nützlich.
Neuheit von CRP Technology  Modena - Der auf Elektromotorräder spezialisierte Hightech-Hersteller CRP Technology hat ein neues, ...  
Das neue E-Motorrad ist noch effizienter.
Solarzellen: noch günstiger und leistungsfähiger.
Keine Dotierungen enthalten - Kostengünstigere Herstellung möglich  Forscher vom Berkeley National Laboratory haben mithilfe einer neuen Materialmischung die Herstellung und Funktionsweise von Solarzellen ...  
Titel Forum Teaser
We are living in the age of cities.
ETH-Zukunftsblog Understanding Urbanisation The rate of urbanisation in recent years has been astonishing. ...
büro für solares bauen
Solartechnik für Netzeinspeisung und Haus, Caravan und Boot
Professionelle Beratungsdienstleistungen in den Bereichen Windkraft, Photovoltaik und Biogas.
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
SANTO Logo
03.02.2016
03.02.2016
bookfactory by bubu Logo
03.02.2016
03.02.2016
CROWdBANK BY LUKB Logo
03.02.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 2°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 6°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 3°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 5°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 2°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 5°C 11°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten