Druckluft für Massenmarkt noch ungeeignet
Motorrad mit Druckluft-Antrieb schafft 140 km/h
publiziert: Mittwoch, 7. Nov 2012 / 09:48 Uhr

Der Prototyp eines Motorrads mit Druckluftantrieb erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von rund 140 Kilometer pro Stunde.

Das Zweirad mit dem Namen «O2 Pursuit», das vom australischen Designer Dean Benstead entworfen wurde, schafft mit einer Tankfüllung komprimierter Luft rund 100 Kilometer. Eine entsprechende Infrastruktur, um das Motorrad wieder zu betanken, fehlt allerdings. Das ist auch einer der Gründe, weshalb sich Druckluft-Antriebe bislang nicht auf dem Massenmarkt durchsetzen konnten, obwohl die Konzepte schon sehr lange existieren.

Hohes Gewicht

«Die Idee, Fahrzeuge mit Druckluft zu betreiben, gibt es schon sehr lange. Durchgesetzt hat sich das Konzept aber nie. Technisch sind solche Antriebe zwar realisierbar, aber für eine breitflächige Nutzung müsste die gesamte Infrastruktur umgestellt werden, ohne dass sich gegenüber anderen Technologien Vorteile ergeben», erklärt Automobilexpete Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen. Zudem seien die Reichweiten bei den Fahrzeugen begrenzt, weil grosse Tanks schnell zu schwer würden.

Die Energie, die in Druckluft gespeichert werden kann, ist für den Massenmarkt einfach zu gering. Für gewisse Nischenanwendungen eignet sich der Antrieb aber doch. «Druckluftantriebe für Speicher-Lokomotiven in Betrieben beispielsweise sind interessant. Die Geräte fahren abgasfrei ohne Stromquelle und Reichweite spielt hier keine Rolle, da die Luft direkt nachgefüllt werden kann», so Dudenhöffer. Die Ökobilanz von Druckluftantrieben hängt davon ab, wo die Energie zum Komprimieren der Luft herkommt. Stammt der Strom aus regenerativen Quellen, ist ein Druckluftantrieb schadstofffrei.

Tankstellennetz nötig

Als Zwischenspeicher für überschüssigen Strom - etwa aus Windkraftanlagen - eignet sich Luft aber nicht, da die Energiedichte gering ist und Transport und Lagerung deshalb umständlich sind. Für den Antrieb eines Motorrad-Prototypen reicht ein Druckluftmotor aber vollständig aus, wie die O2 Pursuit beweist. Das Gerät besteht aus einem serienmässigen Rahmen, der mit einem speziellen Luftdruckmotor ausgestattet wird. Als Tank dient eine herkömmliche Druckluftflasche für Taucher. Dem Erfinder schwebt ein Netz aus Tankstellen vor, die mit Öko-Strom komprimierte Druckluft anbieten.

Ein GPS-System soll die Fahrer der Luft-Bikes via Smartphone zu den Tankstellen lotsen. Vielleicht setzt sich mit dem pneumatischen Motorrad ja zumindest im Stadtverkehr doch noch ein Druckluftantrieb durch. Jedenfalls wurde der Erfinder für seine Idee für den James Dyson Award nominiert. Reichweite und Leistung des Gefährts sollen in Zukunft noch verbessert werden.

(bert/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Umwelt wird weniger verschmutzt.
Die Umwelt wird weniger verschmutzt.
Publinews Steigendes Umweltbewusstsein und eine strengere Gesetzgebung befördern die Nachfrage nach kreativen Ideen zum Recycling von Plastikabfällen. Der Schweizer ENESPA AG ist es in Kooperation mit der Biofabrik Technologies GmbH aus Dresden gelungen durch Weiterentwicklung der bekannten Thermolysetechnik hoch effizient und fast gänzlich CO2-frei, aus Plastikmüll hochwertiges Paraffinöl zu gewinnen. mehr lesen  
Publinews Immer mehr Menschen überlegen sich in Deutschland die Anschaffung von Solarsystemen. Sie sollen die Eigenversorgung des Stromverbrauchs im Haus sicherstellen. Die Gründe ... mehr lesen  
Was die Wirtschaftlichkeit der Solaranlage betrifft, so muss die Zeit eingeplant werden, bis sich die Investition amortisiert.
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen ... mehr lesen  
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
22.04.2021
22.04.2021
22.04.2021
classionata Logo
22.04.2021
22.04.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 3°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 3°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 2°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 4°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 4°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 6°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 5°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten