Mini-Windrad lädt Handy auf
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2007 / 08:36 Uhr

London - Wenn sich am Donnerstagabend die Pforten für das legendäre Musikfestival Glastonbury öffnen, könnten einige Besucher ein Handy-Ladegerät der besonderen Art im Gepäck haben.

Der Energiespender wird auf dem Zelt installiert.
Der Energiespender wird auf dem Zelt installiert.
1 Meldung im Zusammenhang
Der britische Mobilfunkbetreiber Orange hat pünktlich zum Start des Events den Prototyp einer Ladestation vorgestellt, der von einem Mini-Windrad angetrieben wird, berichtet Cellular News. Damit soll es insbesondere Besuchern von mehrtägigen Festivals ermöglicht werden, ihre Mobilfunkgeräte aufzuladen. Installiert wird der Energiespender einfach auf dem Zelt.

Der Prototyp ist ein Ergebnis der Forschungen des Wissenschaftlers Shashank Priya von der Universität von Texas in Arlington. Priya hat sich unter anderem der Nutzbarmachung des Piezoeffekts - also des Entstehens von elektrischen Ladungen durch Druck - verschrieben. Es dürfte allerdings noch einige Entwicklungszeit in Anspruch nehmen, bis das Wind-Ladegerät Marktreife erlangt hat. Ein funktionierendes Modell der Ladestation will Orange aber am kommenden Wochenende zeigen.

Die Turbine wiegt lediglich 150 Gramm und ist damit klein genug, um in den Rucksack der Festivalbesucher zu passen. Installiert auf dem Zeltdach soll das Windrad Strom produzieren, der in einem Schaltkasten gespeichert wird und den Konzertliebhabern in der Nacht zum Aufladen ihres Telefons zur Verfügung stehen soll. «Als offizieller Kommunikationspartner des Glastonbury Festivals ist es wichtig, dass wir weiterhin demonstrieren, wie mobile Technologien das Festivalleben erleichtern können», so Orange-Sprecherin Hattie Evans.

Bedarf an unabhängigen Ladestation

Bei der Marek Lieberberg Konzertagentur unter anderem Veranstalter des Festivals Rock am Ring, stösst das Orange-Ladegerät allerdings auf wenig Interesse. «Unsere Konzertbesucher nehmen sich Stromaggregate mit und können damit auch ihre Handys aufladen», heisst es auf Anfrage von pressetext.

Bedarf an einer Handylade-Station, die sich unabhängig von einem Stromnetz betreiben lässt, besteht nicht nur bei Festivalbesuchern. Der US-amerikanische Designer Andrew Schneider etwa hat einen Solarzellen-Bikini entworfen, mit dem sich Elektrogeräte direkt am Strand aufladen lassen. Für die Stromgewinnung setzt Schneider auf flexible Photovoltaik-Streifen, die an der Bademode angebracht sind und für 6,5 Volt bei 1,5 Ampere sorgen.

(ht/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Umwelt wird weniger verschmutzt.
Die Umwelt wird weniger verschmutzt.
Publinews Steigendes Umweltbewusstsein und eine strengere Gesetzgebung befördern die Nachfrage nach kreativen Ideen zum Recycling von Plastikabfällen. Der Schweizer ENESPA AG ist es in Kooperation mit der Biofabrik Technologies GmbH aus Dresden gelungen durch Weiterentwicklung der bekannten Thermolysetechnik hoch effizient und fast gänzlich CO2-frei, aus Plastikmüll hochwertiges Paraffinöl zu gewinnen. mehr lesen  
Publinews Immer mehr Menschen überlegen sich in Deutschland die Anschaffung von Solarsystemen. Sie sollen die Eigenversorgung des Stromverbrauchs im Haus sicherstellen. Die Gründe für diese Überlegungen sind sehr unterschiedlich. mehr lesen  
Paul Scherrer Institut präsentiert den Carculator  Villigen - Entscheidungshilfe beim Autokauf: Forschende des Paul Scherrer Instituts haben ein Webtool namens «Carculator» entwickelt, mit dem sich detailliert ... mehr lesen
Christian Bauer (links) und Romain Sacchi sind Teil des Teams am PSI, das den «Carculator» entwickelt hat - ein Webtool, mit dem sich die Umweltauswirkungen von verschiedenen Personenwagen detailliert vergleichen lassen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
ZÜRI TODAY Logo
18.10.2021
GOOD AGRICULTURAL & COLLECTION PRACTICE EMA GACP Logo
18.10.2021
GOOD AGRICULTURAL & COLLECTION PRACTICE EMA GACP Logo
18.10.2021
HFX | Coach Logo
18.10.2021
HFX | Connect Logo
18.10.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten