Reduktion um ein Fünftel geplant
Liechtenstein will Energieverbrauch senken
publiziert: Mittwoch, 30. Mai 2012 / 20:16 Uhr
Die Energiestrategie setzt auf Freiwilligkeit. (Symbolbild)
Die Energiestrategie setzt auf Freiwilligkeit. (Symbolbild)

Vaduz FL - Der Energieverbrauch im Fürstentum Liechtenstein soll bis 2020 um 20 Prozent reduziert werden. Das ist das Ziel der am Mittwoch vorgestellten Energiestrategie 2020 der Regierung.

Solartechnik für Netzeinspeisung und Haus, Caravan und Boot
2 Meldungen im Zusammenhang
Ebenfalls um 20 Prozent gesenkt werden soll der Ausstoss von Treibhausgasen. Als wichtigste Massnahme ist die Steigerung der Energieeffizienz vorgesehen, wie die Exekutive mitteilte. Zudem will die Regierung den Anteil der im Land erzeugten erneuerbaren Energie am Verbrauch von derzeit rund 8 Prozent auf 20 Prozent steigern.

Die Energiestrategie setzt in erster Linie auf Freiwilligkeit. Vorgesehen sind ausserdem Fördermassnahmen und eine verstärkte Information. Die Hebel ansetzen will die Regierung vor allem bei Gebäuden, emissionsarmem Verkehr sowie der Erzeugung und Beschaffung von Energie.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Strassburg - Die EU-Staaten müssen künftig ihren Energieverbrauch jährlich um mindestens 1,5 Prozent senken. Dies schreibt ... mehr lesen
Die so genannte Energieeffizienz-Richtlinie soll in nationales Recht umgesetzt werden.
Erneuerbare Energien sollen zum Thema der Gespräche werden.
Nebersdorf - Die Umweltminister der ... mehr lesen
Solar Anlagen nach Mass
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, neuen Energietechnologien zum Durchbruch zu verhelfen.
Solvatec AG
Bordeaux-Strasse 5
4053 Basel
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH ...
ETH-Zukunftsblog Das Umweltproblem Plastik hat erschreckende Ausmasse erreicht und wächst stetig. Die dringende Suche nach Alternativen kommt langsam in Gang, mit einigen vielversprechenden Ansätzen. mehr lesen  
Firmenübernahme  Lausanne - Der Energiekonzern Alpiq expandiert im Solargeschäft. Zu einem nicht genannten ...
Der Energiekonzern Alpiq expandiert im Solargeschäft.
Jens Alder soll neuer Verwaltungsratspräsident von Alpiq werden Lausanne - Bei Alpiq kommt es zu einem Wechsel an der Spitze des Verwaltungsrates: Jens ...
Alder war von 1999 bis 2006 Swisscom-Chef. (Symbolbild)
Von der gesunkenen Werthaltigkeit sind vor allem Kraftwerke betroffen.
Alpiq weiterhin unter Druck - Milliardenabschreiber wird Tatsache Lausanne - Die tiefen Preise im Stromgrosshandel zwingen den Energiekonzern Alpiq zu einem weiteren ...
Titel Forum Teaser
Melanie Weisser ist Doktorandin in der molekularen Strukturbiologie an der ETH Zürich
ETH-Zukunftsblog Lokales Küstenmanagement in Madagaskar In Madagaskars Südwesten wächst der Druck auf die ...
büro für solares bauen
Solartechnik für Netzeinspeisung und Haus, Caravan und Boot
Professionelle Beratungsdienstleistungen in den Bereichen Windkraft, Photovoltaik und Biogas
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
24.02.2015
FIT 4 NEW JOB Logo
24.02.2015
2 ZWEI JAHRE GARANTIE ENGEL&VÖLKERS Logo
24.02.2015
VETRAG Logo
23.02.2015
NOTE DI LAGO Logo
23.02.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -2°C 1°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel -2°C 3°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen -1°C 2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 6°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 1°C 7°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 7°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten