Klimaneutrales Drucken wird Standard
publiziert: Freitag, 16. Nov 2007 / 11:31 Uhr / aktualisiert: Freitag, 16. Nov 2007 / 11:54 Uhr

Zug - Klimaneutral Drucken wird jetzt auch vom Verband der Schweizer Druckindustrie (VSD) unterstützt. Mit der Empfehlung für ClimatePartner hat der VSD nach eigenen Angaben sich «für den profiliertesten Anbieter in diesem Umfeld entschieden», wie ClimatePartner schreibt.

Gemäss einer Umfrage stossen solche Angebote auf grosse Akzeptanz.
Gemäss einer Umfrage stossen solche Angebote auf grosse Akzeptanz.
5 Meldungen im Zusammenhang
Die Mitglieder des VSD erhalten durch dieses Engagement des Verbandes Zugriff auf eine nachhaltige Mehrwertstrategie, zumal gemeinsam mit ClimatePartner vom VSD ab Februar 2008 ein so genanntes Öko-Rating eingeführt wird, das auch über andere ökologische Relevanzen von Druckereien berichtet wie FSC und ISO 14001.

Die «Werbewoche» hat jüngst das Ergebnis einer Umfrage zum Thema Klimaneutral Drucken veröffentlicht. Danach halten 34,78 Prozent aller Befragten dieses Angebot grundsätzlich für wichtig und sinnvoll. 56,52 Prozent befürworten Klimaneutrale Druckangebote nur, wenn auch energieeffizient gedruckt wird und lediglich 8.7 Prozent der Befragten lehnten solche Angebote ab.

VW-Nachhaltigkeitsbericht klimaneutral

Mehr als zwei Drittel der CO2-Emissionen bei der Herstellung des neuen Nachhaltigkeitsberichts des Volkswagen-Konzerns gehen auf die Papierher-stellung zurück. Und das, obwohl besonders umweltfreundliches Papier mit dem FSC-Siegel aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwendet wurde. Hinzu kommen Verbrauchmaterialien, Druckplatten, Maschinen und Transporte.

Für die Produktion von 25'000 Exemplaren des Nachhaltigkeitsberichts berechnete die Druckerei gemeinsam mit ClimatePartner unter Berücksichtigung eines Unsicherheitsfaktors Emissionen in Höhe von 34.556,07 kg CO2 und kompensierte diese durch Investition in das von ClimatePartner empfohlene Windparkprojekt in Indien, wie Volkswagen schreibt.

M-real Printersclub unterstützt ClimatePartner

Auch M-real, einer der führenden europäischen Anbieter für Lösungen im Bereich Druck, Büro, Zeitschriftenpapier und Konsumentenverpackungen, empfiehlt den ClimatePartner Druckprozess.

So wurde nicht nur die aktuelle Ausgabe des Printers Club Insight, der Zeitschrift für Druckereien von M-real, klimaneutral gedruckt. M-real würdigt den Prozess auch in einem ausführli-chen Artikel als Chance, sich als umweltbewusstes Unternehmen auf dem Markt zu positionieren, wie Printers Club Insight berichtet.

Kennzeichnung garantiert Nachverfolgbarkeit

Mit der neuen Prozessversion 2.1 führt ClimatePartner die Möglichkeit zur Kennzeichnung klimaneutraler Druckprodukte ein. Das bedeutet, dass jedes klimaneutrale Druckprodukt mit einer eindeutigen Nummer versehen wird.

Über diese Nummer kann anschliessend genau nachvollzogen werden, wie viele CO2-Emissionen für diese Produktion angefallen sind und durch welches Klimaschutzprojekt diese ausgeglichen wurden. Dazu muss nur die entsprechende Nummer unter «Zertifikate suchen» auf der ClimatePartner-Homepage eingegeben werden.

Nachfrage steigt

Mehr als 200 klimaneutrale Druckaufträge im Quartal, so lautet die Erfolgsbilanz einer einzigen Druckerei für die vergangenen drei Monate. Inzwischen setzen mehr als 30 Druckereien in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich auf den ClimatePartner Druckprozess, und berichten durchweg von einem äußerst positiven Echo bei ihren Kunden, wie ClimatePartner weiter schreibt.

(ht/pd)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Green Investment Mit der Forderung nach «mehr als ... mehr lesen
«Energieeffizienz muss in den Köpfen und Herzen der Mitarbeiter ankommen.»
Green Investment Zollikerberg - Als eine der ersten Druckereien weltweit führt die Druckerei Feldegg AG in Zollikerberg das klimaneutrale ... mehr lesen
Das Unternehmen druckt mit dem FSC-COC-Zertifikat.
Brazzaville/Nairobi - Nach dem ... mehr lesen
Bis 2030 wird ein Drittel des Regenwaldes abgeholzt sein.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Umwelt wird weniger verschmutzt.
Die Umwelt wird weniger verschmutzt.
Publinews Steigendes Umweltbewusstsein und eine strengere Gesetzgebung befördern die Nachfrage nach kreativen Ideen zum Recycling von Plastikabfällen. Der Schweizer ENESPA AG ist es in Kooperation mit der Biofabrik Technologies GmbH aus Dresden gelungen durch Weiterentwicklung der bekannten Thermolysetechnik hoch effizient und fast gänzlich CO2-frei, aus Plastikmüll hochwertiges Paraffinöl zu gewinnen. mehr lesen  
Publinews Immer mehr Menschen überlegen sich in Deutschland die Anschaffung von Solarsystemen. Sie sollen die Eigenversorgung des Stromverbrauchs im Haus sicherstellen. Die Gründe ... mehr lesen  
Was die Wirtschaftlichkeit der Solaranlage betrifft, so muss die Zeit eingeplant werden, bis sich die Investition amortisiert.
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen ... mehr lesen  
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
01.03.2021
01.03.2021
01.03.2021
01.03.2021
01.03.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern -1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern -2°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 4°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten