Grosses Potenzial für erneuerbare Energien
publiziert: Dienstag, 9. Jan 2007 / 11:57 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Jan 2007 / 15:13 Uhr

Zürich - In der Schweiz gibt es ein grosses Potenzial für erneuerbare Energien. Das zeigt eine neue Studie. Damit aber die umweltfreundliche Energie nicht marginal bleibt, muss vor allem auch der Energieverbrauch stark gedrosselt werden.

Nur zusammen mit energiesparenden Massnahmen lohnt sich das Anzapfen alternativer Energiequellen.
Nur zusammen mit energiesparenden Massnahmen lohnt sich das Anzapfen alternativer Energiequellen.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die von der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW) veröffentlichte Studie hält eine nachhaltige Energieversorgung in der Schweiz für möglich. Dazu könnten einheimische erneuerbare Energiequellen einen entscheidenden Beitrag leisten.

Die von der Energiekommission der SATW erarbeitete Untersuchung zeigt, wie sich das Angebot an erneuerbaren Energien in den kommenden Jahrzehnten entwickelt. Sie geht davon aus, dass das technisch nutzbare Potenzial erneuerbarer Energien wie Fotovoltaik, Erdwärme, Biomasse oder Windenergien weitgehend erschlossen wird.

Das ambitionierte Ziel lasse sich aber weder kurzfristig noch einfach realisieren, heisst es in einer Medienmitteilung zur Studie. So könne das Angebot an erneuerbaren Energiequellen bis 2050 verdoppelt werden. Entscheidend für den wachsenden Anteil erneuerbarer Energie sei aber die gleichzeitige Umsetzung von Energiespartechnologien.

Grenzen

So würde die Erschliessung des gesamten Potenzials an erneuerbaren Energiequellen beim aktuellen Energiekonsum nur ein Drittel des gesamten Energiebedarfs abdecken. Wird zusätzlich der Energieverbrauch durch effiziente Energienutzung gedrosselt, steigt laut Studie der Anteil erneuerbarer Energien auf rund drei Viertel.

Als wichtiges Stichwort nennt die Studie die sogenannte 2000-Watt- Gesellschaft, die der Bundesrat als strategisches Ziel gesetzt habe. Demnach sollen pro Kopf nur noch 2000 Watt Leistung genutzt werden. Gegenüber diesem langfristigen Sparziel wird in der Schweiz aber heute noch rund die dreifache Energiemenge benötigt.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
99 Mio. Tonnen CO2-Emissionen konnten eingespart werden.
Green Investment 2006 war ein Rekordjahr für die Nutzung Erneuerbarer Energien in ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Was die Wirtschaftlichkeit der Solaranlage betrifft, so muss die Zeit eingeplant werden, bis sich die Investition amortisiert.
Was die Wirtschaftlichkeit der Solaranlage betrifft, so ...
Publinews Immer mehr Menschen überlegen sich in Deutschland die Anschaffung von Solarsystemen. Sie sollen die Eigenversorgung des Stromverbrauchs im Haus sicherstellen. Die Gründe für diese Überlegungen sind sehr unterschiedlich. mehr lesen  
Höhere Effizienz als Hauptziel  Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in ... mehr lesen  
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie Zellen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
LF Logo
LF
19.01.2021
19.01.2021
Foshan Haitian Flavouring & Food Co., Ltd. Logo
19.01.2021
19.01.2021
PYRAMIDE Hotel Restaurant Bar Lounge Logo
19.01.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
Bern 0°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 3°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, wenig Schnee
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten