Ford bietet weitere Biosprit-Modelle an
publiziert: Mittwoch, 7. Mrz 2007 / 12:31 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 7. Mrz 2007 / 13:07 Uhr

Berlin - Mit Flexifuel-Ausführungen von Mondeo, Galaxy und S-MAX sorgt Ford für eine weitere CO2-Reduzierung seiner Fahrzeugpalette. Flexifuel bedeutet «Kraftstoff-flexibel». Die Automodelle können sowohl Bioethanol als auch Superkraftstoff tanken, teilt das Unternehmen mit.

Der Ford Focus schluckt eine Ethanol-Beimischung bis zu 85 Prozent.
Der Ford Focus schluckt eine Ethanol-Beimischung bis zu 85 Prozent.
2 Meldungen im Zusammenhang
Mit drei zusätzlichen «Flexifuel»-Modellen unterstreicht Ford of Europe seine kontinuierlichen Bestrebungen, zur Reduzierung der CO2-Emissionen durch den Autoverkehr beizutragen, so eine Pressemitteilung des Autokonzerns. Ab Frühjahr 2008 sollen - neben den bereits erhältlichen Flexifuel-Varianten des Ford Focus und des Ford C-MAX - die Modelle Galaxy, S-MAX («Auto des Jahres 2007») und der neue Mondeo mit diesem alternativen Antrieb verfügbar sein. Die Marke mit dem blauen Oval hat damit das europaweit breiteste Angebot an diesen umweltfreundlichen Fahrzeugen.

Wie die bereits verfügbaren Versionen von Ford Focus und Ford C-MAX sind die kommenden Flexifuel-Varianten von Mondeo, Galaxy und S-MAX «kraftstoff-flexibel». Sie können sowohl Bioethanol tanken (in Deutschland wird meist «E 85»-Kraftstoff angeboten = 85 Prozent Bio-Ethanol, 15 Prozent Superkraftstoff), darüber hinaus aber auch Superkraftstoff und jede beliebige Bio-Ethanol-Superkraftstoff-Mischung. In Deutschland gibt es mittlerweile über 100 öffentliche Bio-Ethanol-Tankstellen.

Treibstoff aus heimischen Pflanzen

Bio-Ethanol lässt sich aus heimischen zucker- und stärkehaltigen Pflanzen wie zum Beispiel Getreide, Zuckerrüben oder auch aus Zellulose gewinnen - und damit aus nachwachsenden Rohstoffen. Daher liegt der hauptsächliche Vorteil der Ford Bio-Ethanol-Fahrzeuge in der Unabhängigkeit von fossilen Energiequellen. Ausserdem ist die Verbrennung von Bio-Ethanol, anders als bei Kraftstoffen auf Mineralölbasis, im Idealfall CO2-neutral, da Teil eines geschlossenen CO2-Kreislaufs.

«Flexifuel ist momentan eine ausgezeichnete Option, Mobilität noch umweltfreundlicher zu gestalten», so John Fleming, Präsident und CEO von Ford of Europe. «Mit dieser effizienten und umweltfreundlichen Technologie können wir sofort, einfach und wirkungsvoll etwas gegen den Klimawandel tun, ohne unsere Grundbedürfnisse in Sachen individueller Mobilität zu stark einschränken zu müssen.» Er fügt hinzu: «Die Flexifuel-Technologie ist verfügbar, sie ist bezahlbar und nützt sowohl der Umwelt als auch dem Kunden. Wir wollen Technologien anbieten, die zur Reduzierung des CO2-Ausstosses betragen - diese sehen wir derzeit als eine der unkompliziertesten Möglichkeiten, wenn die dazu nötige Infrastruktur weiter wächst.»

Hoffen auf weitere Länder

Mit mehr als 28.500 verkauften Flexifuel-Modellen seit der Markteinführung vor sechs Jahren in Schweden ist Ford in Europa der Pionier und Marktführer in der Fahrzeugkategorie «FFV» (Flexifuel Vehicles). Während die Mehrzahl der Fahrzeuge in Schweden abgesetzt wurde, sind zwei aktuelle Ford-Modelle mit dieser Technik - Ford Focus und Ford C-MAX - inzwischen in elf europäischen Märkten verfügbar, darunter auch in Deutschland (seit Ende 2005).

Der nächste Schritt führt nach Italien, wo der Verkauf im zweiten Quartal 2007 startet. Angesichts des Wachstumspotenzials von Biokraftstoffen herrscht bei Ford Zuversicht, dass weitere Länder folgen werden. Vor allem die Europäische Union (EU) fördert mit Blick auf die Klimaschutzziele des Kyoto-Abkommens deren Verbreitung.

CO2-arme Modelle

Abgerundet wird die Ford-Modellpalette von Fahrzeugen für alternative Kraftstoffe in verschiedenen Märkten durch CNG (= Erdgas)-Versionen des C-MAX, des Focus (ab Mai 2007) und des Transit. Ausserdem ist der Ford Transit seit kurzem auch mit LPG (= Flüssiggas = Autogas)-Antrieb verfügbar.

Durch die Flexifuel-Technologie sowie eine Vielzahl weiterer CO2-armer Fahrzeuge mit konventionellen Antrieben - zum Beispiel den hochmodernen TDCi-Dieseltriebwerken, die mit Klassenbestwerten in der CO2-Performance aufwarten (Ford Fiesta: 116 g/km) - bietet Ford bereits heute eines der grössten Angebote an CO2-armen Automodellen in Europa.

Verstärktes Engagement

Angesichts der steigenden Marktbedeutung von Fahrzeugantrieben für alternative Kraftstoffe passte Ford seine Organisationsstruktur der Entwicklung an und besetzte mit Jan Brentebraten die neu geschaffene Position des Direktors für Flexifuel-Technologie und alternative Kraftstoffe.

Die Massnahme ist Teil der Umsetzung einer 2006 bekannt gegebenen Investition von einer Milliarde Englischer Pfund (rund 2,5 Milliarden Euro). Das Ziel ist, eine breite Palette besonders umweltschonender Modelle der Marken Ford, Jaguar, Land Rover und Volvo zu entwickeln. So sollen im Rahmen des Programms innerhalb der nächsten fünf Jahre über hundert Modelle und Derivate vorgestellt werden, die dank Flexifuel-Technologie und anderen alternativen Kraftstoffen stark reduzierte CO2-Emissionen und entsprechend niedrige Kraftstoffverbräuche aufweisen - unter anderem ein Ford Focus mit einem CO2-Ausstoss von unter 100 g/km. Genaue Daten und Angaben zu Technik und Vermarktung der Fahrzeuge will das Unternehmen zeitnah zur Markteinführung im Frühjahr 2008 bekannt geben.

(ht/pd)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Strassburg - Das Europaparlament will die Nutzung von Biokraftstoffen ... mehr lesen
Der konventionelle Biosprit aus Raps oder Soja (Bild) ist umstritten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie Zellen.
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie ...
Höhere Effizienz als Hauptziel  Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in Elektrizität in Solarzellen beeinträchtigen. mehr lesen 
Ankunft in Lehigh Valley  Lehigh Valley - Der Sonnenflieger «Solar ... mehr lesen  
Landung in 17 Stunden  Dayton - Der Solarflieger Solar Impulse 2 ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
22.05.2018
22.05.2018
Suri Hair Logo
22.05.2018
22.05.2018
projectsystemengineering Logo
22.05.2018
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 12°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 13°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 21°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten