93 Prozent
Fast alle Getränkeverpackungen werden rezykliert
publiziert: Dienstag, 3. Sep 2013 / 12:59 Uhr
Kontrolle von PET-Kunststoffgranulat, das aus gebrauchten PET-Flaschen gewonnen wird.
Kontrolle von PET-Kunststoffgranulat, das aus gebrauchten PET-Flaschen gewonnen wird.

Bern - Die Schweizer sind fleissig bei der Wiederverwertung von Getränkeverpackungen: 96 Prozent der Glasverpackungen, 92 Prozent der Aludosen und 81 Prozent der PET-Flaschen sind vergangenes Jahr in der Schweiz nach dem Gebrauch wieder verwertet worden.

5 Meldungen im Zusammenhang
2012 betrug die Gesamtmenge an Getränkeverpackungen aus PET, Alu und Glas rund 309'000 Tonnen, das sind 2 Prozent weniger als 2011. Dieser Rückgang ist darauf zurückzuführen, dass die verschiedenen Einweg-Getränkeverpackungen leichter werden. Diese Zahlen veröffentlichte das Bundesamt für Umwelt (BAFU).

93 Prozent aller Verpackungen wurden dem Recycling zugeführt. Damit ist die Gesamt-Recyclingquote verglichen mit dem Vorjahr (92 Prozent) leicht gestiegen.

Pro Person wurden im vergangenen Jahr rund 370 Getränkeverpackungen verbraucht, was ziemlich genau einer pro Tag entspricht. Insgesamt gingen 3 Milliarden Getränkeverpackungen aus Glas, PET oder Aluminium über die Ladentheken.

Mehr Aludosen - weniger Glas

Gegenüber dem Vorjahr deutlich mehr verkauft wurden Aludosen (+11 Prozent). Diese Entwicklung erklärt sich laut BAFU aus dem vermehrten Konsum von Erfrischungsgetränken, Energydrinks und Bieren in Aludosen sowie einer Steigerung des privaten Konsums gegenüber dem Konsum im Gastgewerbe.

Bei den Mehrwegflaschen aus Glas setzt sich der rückläufige Trend weiter fort: Der Anteil Mehrwegflaschen am Gesamtkonsum ging 2012 auf 14 Prozent zurück (2011: 15,5 Prozent). Mehrweg-Glasflaschen sind vor allem im Gastgewerbe verbreitet.

Die Verordnung über Getränkeverpackungen legt für Einweggebinde aus Glas, PET und Aluminium eine Mindestverwertungsquote von 75 Prozent fest. Wird dieser Anteil nicht erreicht, kann ein Pfandsystem eingeführt werden. Die Mindestverwertungsquote wurde 2012 erneut deutlich übertroffen.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese greeninvestment.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Alu-Lebensmitteltuben werden in der Schweiz nur zu rund 60 Prozent ... mehr lesen
Alu-Lebensmitteltuben werden in der Schweiz nur zu rund 60 Prozent rezykliert. (Archivbild)
Green Investment Bern - Ein obligatorisches Pfand auf Getränkeflaschen soll das jetzige Recyclingsystem in der Schweiz ablösen. Diese Forderung von nationalen Parlamentariern stösst bei den Recycling-Organisationen auf grossen Widerstand. mehr lesen 
In der Schweiz wird sehr fleissig gesammelt. (Symbolbild)
Bern - Die Schweizer sind fleissige Sammler: Letztes Jahr wurden 94 Prozent der Glasverpackungen an die Sammelstellen gebracht. Von den Alu-Dosen wurden 91 Prozent ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Interactive Point Cloud der Altstadt St. ...
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen Talks, Mitredemöglichkeiten, Bühnenshows, Startup Pitches, Expos und Kursen an über 12 Standorten in der ganzen Schweiz statt. DOMAINS.CH wird in der #smarthalle St. Gallen mit einer interaktiven Point Cloud Installation dabei sein. mehr lesen 
Höhere Effizienz als Hauptziel  Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in Elektrizität in Solarzellen beeinträchtigen. mehr lesen  
Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch  Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte 2014 zu 54 Prozent aus erneuerbaren Energien - zu 49 Prozent aus Wasserkraft und zu rund 5 Prozent ... mehr lesen  
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Ankunft in Lehigh Valley  Lehigh Valley - Der Sonnenflieger «Solar ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
13.09.2019
impact web services Logo
13.09.2019
N26
13.09.2019
13.09.2019
13.09.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 27°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Genf 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten