Elektroschrott-Berg wächst - Handy-Rücklaufquote zu tief
publiziert: Montag, 7. Apr 2008 / 13:09 Uhr / aktualisiert: Montag, 7. Apr 2008 / 15:47 Uhr

Bern - Letztes Jahr hat SWICO Recycling in der Schweiz rund 49'000 Tonnen ausgediente Elektro- und Elektronikgeräte entsorgt. Dies entspricht einer Zunahme von 6,5 Prozent gegenüber 2006. Die Rücklaufquote von Handys blieb mit 15 Prozent sehr tief.

Letztes Jahr hat SWICO Recycling rund 49'000 Tonnen ausgediente Elektro- und Elektronikgeräte entsorgt.
Letztes Jahr hat SWICO Recycling rund 49'000 Tonnen ausgediente Elektro- und Elektronikgeräte entsorgt.
3 Meldungen im Zusammenhang
«Elektronikschrott enthält Schwermetalle wie Blei oder Chrom und gefährliche Schadstoffe wie Barium und Beryllium», erklärte Paul Brändli, Geschäftsführer des Schweizer Wirtschaftsverbands für Informations-, Kommunikations- und Organisationstechnik SWICO, an der Jahresmedienkonferenz am Montag in Zürich.

«Deshalb gehören alte Handys oder Handhelds nicht in den Abfall, sondern sollten an der Verkaufsstelle zurückgegeben werden, so dass wir sie fachgerecht recyceln können.» Die Rückgabe sei kostenlos, egal, ob ein neues Gerät erstanden werde oder nicht.

Die tiefe Rücklaufquote bei Mobiltelefonen liesse sich auf bis zu 80 Prozent steigern, gab sich Brändli, der die nicht profitorientierte Organisation seit April 2007 leitet, überzeugt. Das zeige das erfolgreiche Recycling von Laptops und Desktop-Computern.

53 Mal so hoch wie das Matterhorn

Der im vergangenen Jahr gesammelte Schrott, gestapelt und auf Paletten verpackt, ergäbe laut SWICO Recycling einen Berg, der 53 Mal so hoch wäre wie das Matterhorn.

Am meisten zugenommen haben 2007 das Recycling von Laptops (107 Prozent), Grossgeräten wie Kopierern (37 Prozent) und Geräten aus der Unterhaltungselektronik (18 Prozent). Dies ergaben Stichproben der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt Empa.

SWICO Recycling prüft dieses Jahr, ob die Wiederverwertungsquote mit einer präzisen Trennung der schadstoffhaltigen und nichtschadstoffhaltigen Kunststoffanteile erhöht werden kann. «Damit könnten wir die Recyclingkosten weiter senken», sagte Brändli.

(smw/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese greeninvestment.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
In China landet etwa 70 Prozent des weltweiten Elektronikschrotts.
Peking - Dioxin aus importiertem Elektronikschrott gefährdet in China junge Frauen und deren Kinder. Rund 70 Prozent aller ausgebrauchten Computer, Mobiltelefone und anderer zum ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Mikrobiom-Überwachungssystem von Charlene Xia.
Das Mikrobiom-Überwachungssystem von Charlene ...
In einem Graduiertenprojekt für Maschinenbau am MIT (Massachusetts Institute of Technology) entwickelte ein Team um die Medienwissenschaftlerin Charlene Xia ein Projekt zur Vorhersage und Verhinderung der Ausbreitung von Krankheiten in der Aquakultur. Das Team konzentrierte sich dabei insbesondere auf Algenfarmen. mehr lesen 
Publinews Steigendes Umweltbewusstsein und eine strengere Gesetzgebung befördern die Nachfrage nach ... mehr lesen  
Die Umwelt wird weniger verschmutzt.
Was die Wirtschaftlichkeit der Solaranlage betrifft, so muss die Zeit eingeplant werden, bis sich die Investition amortisiert.
Publinews Immer mehr Menschen überlegen sich in Deutschland die Anschaffung von Solarsystemen. Sie sollen die Eigenversorgung des Stromverbrauchs im Haus sicherstellen. Die Gründe ... mehr lesen  
Paul Scherrer Institut präsentiert den Carculator  Villigen - Entscheidungshilfe beim Autokauf: Forschende des Paul Scherrer Instituts haben ein Webtool namens «Carculator» entwickelt, mit dem sich detailliert ... mehr lesen
Christian Bauer (links) und Romain Sacchi sind Teil des Teams am PSI, das den «Carculator» entwickelt hat - ein Webtool, mit dem sich die Umweltauswirkungen von verschiedenen Personenwagen detailliert vergleichen lassen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
LE GYM Logo
30.11.2021
sense for smile for you and us Logo
30.11.2021
30.11.2021
Oxa
30.11.2021
Alchimista Logo
30.11.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
Basel 6°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
St. Gallen 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Bern 2°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
Genf -1°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Lugano 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten