EU will CO2-Regulierung für Airlines
publiziert: Mittwoch, 20. Dez 2006 / 17:20 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 21. Dez 2006 / 11:32 Uhr

Brüssel - Die EU-Kommission will, dass die Luftfahrt ihren Teil für den Klimaschutz leistet: Die Fluggesellschaften sollen in den Emissionshandel mit den CO2-Verschmutzungsrechten einbezogen werden.

Stavros Dimas betont, dass das Vorhaben mit internationalem Recht vereinbar sei.
Stavros Dimas betont, dass das Vorhaben mit internationalem Recht vereinbar sei.
1 Meldung im Zusammenhang
EU-Umweltkommissar Stavros Dimas präsentierte den entsprechenden Entwurf für eine EU-Richtlinie in Brüssel. Der Einbezug der Luftfahrt sei wichtig für die Umwelt, aber auch für die Gerechtigkeit, sagte Dimas.

Drei Prozent der Treibhausgas-Emissionen der EU stammen von der Luftfahrt. Mit dem Einbezug der Airlines in den Emissionshandel könnten gemäss EU-Kommission EU-weit bis 2020 jährlich 183 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden.

Gemäss den Kommissionsplänen, denen die EU-Staaten und das EU-Parlament noch zustimmen müssen, sollen die Fluggesellschaften innerhalb der EU ab dem Jahr 2011 in den EU-Emissionshandel einbezogen werden. Ab 2012 soll die Regelung dann für alle Flüge in die und aus der EU gelten.

Globales System

Nach dem EU-Gesetzentwurf dürften künftig auch die Fluglinien nur noch eine bestimmte Menge CO2 pro Jahr ausstossen. Als Referenzjahr sieht die EU-Kommission 2006 vor.

«Wir hoffen, dass das zu einem globalen System führt», sagte Dimas. Er betonte, das Vorhaben sei mit internationalem Recht vereinbar: Fluglinien müssten sich an die Gesetze des Landes halten, in dem sie landen oder starten wollen. Vor allem die USA und asiatische Länder hatten die Pläne jedoch bereits im Vorfeld scharf kritisiert.

Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) und das zuständige Departement UVEK wollten sich noch nicht konkret zu den Kommissionsplänen äussern, eine Schweizer Position gebe es noch nicht. Zudem müsse geprüft werden, ob das Thema dem bilateralen Luftverkehrsabkommen unterstehe, erklärte BAZL-Sprecher Anton Kohler.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Frankfurt/Hamburg - Die Lufthansa will den Klimaschutz mit einem freiwilligen ... mehr lesen
Die Zuschläge sollen gemäss der ausgestossenen CO2-Menge je Flugstrecke berechnet werden.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Christian Bauer (links) und Romain Sacchi sind Teil des Teams am PSI, das den «Carculator» entwickelt hat - ein Webtool, mit dem sich die Umweltauswirkungen von verschiedenen Personenwagen detailliert vergleichen lassen.
Christian Bauer (links) und Romain ...
Paul Scherrer Institut präsentiert den Carculator  Villigen - Entscheidungshilfe beim Autokauf: Forschende des Paul Scherrer Instituts haben ein Webtool namens «Carculator» entwickelt, mit dem sich detailliert die ökologische Bilanz von Personenwagen vergleichen lässt. Das Programm ermittelt die Ökobilanz von Fahrzeugen mit unterschiedlichen Antriebsarten und stellt sie in Vergleichsgrafiken dar. Dabei wird der gesamte Lebenszyklus der Personenwagen bedacht, darunter also die Herstellung der Fahrzeuge sowie die umweltrelevanten Emissionen beim Fahren. mehr lesen 
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie Zellen.
Höhere Effizienz als Hauptziel  Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in ... mehr lesen  
Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch  Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte 2014 zu 54 Prozent aus erneuerbaren Energien - zu 49 Prozent aus Wasserkraft und zu rund 5 Prozent ... mehr lesen  
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
22.05.2020
22.05.2020
22.05.2020
22.05.2020
KELEDY KLD Logo
22.05.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 6°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 16°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten