Chinas langer Marsch zur Ökoenergie
publiziert: Mittwoch, 27. Jun 2007 / 07:10 Uhr

London - Der chinesische Markt für Erneuerbare Energien kommt in den kommenden Jahren kräftig in Fahrt. Einer aktuellen Analyse von Frost & Sullivan zufolge werden sich die Umsätze bis 2013 auf 17,9 Mrd. Dollar mehr als verdoppeln. Im vergangenen Jahr waren mit Erneuerbaren Energien 6,9 Mrd. Euro erlöst worden.

Vor allem der Photovoltaik wird eine grosse Zukunft vorhergesagt.
Vor allem der Photovoltaik wird eine grosse Zukunft vorhergesagt.
5 Meldungen im Zusammenhang
Als Hauptantrieb für das rasante Wachstum haben die Analysten dabei das Anfang 2006 in Kraft getretene Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien ausgemacht.

«Ziel der chinesischen Regierung ist es, den Anteil Erneuerbarer Energien bis zum Jahr 2020 auf 16 Prozent zu steigern», so Linda Yan, Analystin bei Frost & Sullivan.

Das bedeutet einen Zuwachs von 8,8 Prozentpunkten.

Phase der Wiederbelebung

Unter den Erneuerbaren Energien wird sich die Photovoltaik - noch vor der Windkraft - voraussichtlich am schnellsten entwickeln. Darüber hinaus sieht Yan auch bei der Gewinnung von Strom aus Biomasse sowie bei Wasserkraftwerken grosses Umsatzpotenzial.

In punkto Biomasse überzeugt vor allem die Verfügbarkeit von Rohbrennstoffen und die staatliche Unterstützung - die chinesische Regierung zahlt hier umgerechnet 0,03 Dollar pro Kilowattstunde.

Die Wasserkraft durchläuft derzeit eine Phase der Wiederbelebung, heisst es in der Studie.

Mangel an Fachkräften

Auf lange Sicht könnten Erneuerbare Energien bei der chinesischen Energieversorgung also durchaus eine grosse Rolle spielen. «Auf kurze Sicht werden sie aufgrund ihrer hohen Kosten bei der Stromerzeugung die konventionellen Stromerzeugungstechnologien aber nicht vollständig ersetzen können», sagt Yan.

Zu den Herausforderungen für den chinesischen Markt gehört ausserdem, dass Chinas Wind- und Biomasseindustrien nicht annähernd so gut entwickelt sind wie die westliche Konkurrenz.

So könnte der Mangel an Fachkräften für die Installation, das Instandhalten und die Wartung der Anlagen zu einer Abhängigkeit vom Ausland führen.

«Das Fehlen unabhängiger Technologien kann das Wachstum des chinesischen Marktes für Erneuerbare Energien hemmen», warnt Yan.

(rr/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Solarenergie konkurriert derzeit noch mit dieselbetriebenen Blockheizkraftwerken. (Archivbild)
Green Investment Kigali/Bolanden - In Ruanda ist die ... mehr lesen
Peking - China lehnt bindende Ziele ... mehr lesen
China wird die USA als grösster Verschmutzer möglicherweise schon bald ablösen.
Palo Alto/Luckenwalde - Mit Nanotechnologie und einer Herstellungsform, die dem ... mehr lesen
Was den Wirkungsgrad angeht, sind die dünnen Solarzellen schon fast auf Augenhöhe mit den Silizium-basierten Modulen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie Zellen.
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie ...
Höhere Effizienz als Hauptziel  Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in Elektrizität in Solarzellen beeinträchtigen. mehr lesen 
Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch  Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte 2014 zu 54 Prozent aus erneuerbaren Energien - zu 49 Prozent aus Wasserkraft und zu rund 5 Prozent ... mehr lesen  
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Ankunft in Lehigh Valley  Lehigh Valley - Der Sonnenflieger «Solar Impulse 2» hat die 13. Etappe seiner Weltumrundung erfolgreich beendet. Das mit Sonnenenergie ... mehr lesen  
Landung in 17 Stunden  Dayton - Der Solarflieger Solar Impulse 2 ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
ellyfit Logo
17.05.2019
17.05.2019
Cerdia International GmbH Logo
17.05.2019
BAR 5 Logo
17.05.2019
GIGJOBS NETWORK Logo
16.05.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 17°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 12°C 18°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 9°C 15°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 11°C 16°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 11°C 18°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 11°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft stark bewölkt, Regen
Lugano 11°C 14°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten