Klubs und Sponsoren im Öko-Check
Bundesliga: Profi-Fussball entdeckt Klimaschutz
publiziert: Dienstag, 22. Feb 2011 / 14:11 Uhr
Blick in das Stadion des 1. FSV Mainz 05.
Blick in das Stadion des 1. FSV Mainz 05.

Hamburg/Mainz/Bremen - «Jeder kann und muss etwas zu einem gesunden Klima beitragen, auch ein Fussballverein», sagt Harald Strutz, Präsident des 1. FSV Mainz 05. Mit seinem Klub will er das gemeinsam mit seinem Hauptsponsor, dem Stromversorger Entega, durch den Einsatz von regenerativen Energien beweisen.

1 Meldung im Zusammenhang
Mainz 05, der erste «klimaneutrale» Verein liegt aktuell auf Platz fünf der deutschen Bundesliga. Mit Unterstützung des Partners Entega wird Stadion, Geschäftsstelle, Fanshop und Catering-Firma mit Ökostrom versorgt und eine modernisierte Lüftungsanlage arbeitet ökologisch. Laut Ökoinstitut sparen diese Massnahmen jährlich 250 Tonnen CO2 ein. Um die Klimaneutralität final zu erreichen, hat Mainz 05 die Restmengen des unvermeidbaren CO2 durch Aufforstungen in Kanada kompensiert.

Mobilität grosse Umweltbelastung

Nicht nur Stadion und die Geschäftsbereiche werden «klimafit» gemacht. Die Mannschaft bekam vom eigenen «Klimawart» des Vereins eine «Klimaschutz-Taktikschulung». Facility-Manager Stephan Bandholz erklärte den Spielern, wie jeder Einzelne in der Mannschaft einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. Den Grossteil des CO2-Ausstosses machen die Fans aus - mit dem Auto auf dem Weg zum Stadion. Der Mainzer Fussballklub erklärte daher im Dezember das Heimspiel gegen den Hamburger SV (HSV) zum autofreien Spieltag.

Klimaschutz im Widerspruch

Das ernorme Energiesparpotenzial im Profi-Sport erkannten auch andere Bundesliga-Klubs. Mehrere Vereine haben Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern ihrer Stadien installiert und lassen die Spielstätten sanieren, um Energie zu sparen. Laut Greenpeace wird im Bremer Weserstadion geplant, Solarmodule mit einer Fläche von zwei Fussballplätzen in Fassade und Dach zu integrieren.

Auch der HSV bezieht Ökostrom, zudem kompensiert der Klub den Klimaschaden, den die Spieler beim Fliegen anrichten durch Spenden an den Verein «atmosfair». So werden Umweltprojekte in Schwellenländern finanziert, die CO2-Emissionen in ähnlicher Höhe vermeiden. Das Greenpeace-Magazin betont jedoch auch den Widerspruch, der sich im kommerziellen Bundesligabetrieb ergibt: Auf ihren Trikots fordern die HSV-Spieler mit dem Slogan «Fly Emirates» zur Klimasünde auf.

(dyn/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Green Investment Berlin - Die FIFA Frauen-WM 2011 in Deutschland soll «klimafair» werden. ... mehr lesen
Viele kleine Massnahmen führen zu umweltfreundlichen Fussballstadien.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Christian Bauer (links) und Romain Sacchi sind Teil des Teams am PSI, das den «Carculator» entwickelt hat - ein Webtool, mit dem sich die Umweltauswirkungen von verschiedenen Personenwagen detailliert vergleichen lassen.
Christian Bauer (links) und Romain ...
Paul Scherrer Institut präsentiert den Carculator  Villigen - Entscheidungshilfe beim Autokauf: Forschende des Paul Scherrer Instituts haben ein Webtool namens «Carculator» entwickelt, mit dem sich detailliert die ökologische Bilanz von Personenwagen vergleichen lässt. Das Programm ermittelt die Ökobilanz von Fahrzeugen mit unterschiedlichen Antriebsarten und stellt sie in Vergleichsgrafiken dar. Dabei wird der gesamte Lebenszyklus der Personenwagen bedacht, darunter also die Herstellung der Fahrzeuge sowie die umweltrelevanten Emissionen beim Fahren. mehr lesen 
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen Talks, Mitredemöglichkeiten, Bühnenshows, Startup Pitches, Expos und Kursen an über 12 Standorten in der ganzen Schweiz statt. DOMAINS.CH wird in der #smarthalle St. Gallen mit einer interaktiven Point Cloud Installation dabei sein. mehr lesen  
Höhere Effizienz als Hauptziel  Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in ... mehr lesen  
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie Zellen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
22.05.2020
22.05.2020
22.05.2020
22.05.2020
KELEDY KLD Logo
22.05.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten