Aus «Solar Impulse 2»
Bertrand Piccard spricht mit Ban Ki Moon
publiziert: Samstag, 23. Apr 2016 / 10:07 Uhr
«Solar Impulse 2» war am Donnerstag in Hawaii, wo das Flugzeug überwintert hatte, in Richtung Kalifornien abgehoben. (Archivbild)
«Solar Impulse 2» war am Donnerstag in Hawaii, wo das Flugzeug überwintert hatte, in Richtung Kalifornien abgehoben. (Archivbild)

New York - Nach der Unterzeichnungszeremonie für das neue Klimaschutzabkommen hat sich Bertrand Piccard aus dem «Solar Impulse 2»-Cockpit mit UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon unterhalten. Der Schweizer Sonnenflieger befindet sich auf dem Flug von Hawaii nach Kalifornien.

4 Meldungen im Zusammenhang
«Während Sie Geschichte schreiben mit Ihrem Flug um die Welt, schreiben wir hier ebenfalls Geschichte», sagte Ban Ki Moon bei der Videoschaltung. Er verwies auf die 175 Nationen, die das Klimaübereinkommen soeben unterschrieben hatten. Er sehe aus wie ein Astronaut auf dem Weg zum Mond, sagte Ban weiter. Dann dankte er Piccard für dessen Inspiration und wünschte ihm eine «gute Reise».

Was heute geschehe mit der Unterzeichnung des Klimaabkommen sei mehr als Umweltschutz, sagte Piccard laut einer Mitteilung von «Solar Impulse»: «Es ist der Start der Cleantech-Revolution». Piccard forderte Ban auf, sich weiter für die Bekämpfung des Klimawandels einzusetzen.

«Solar Impulse 2» war am Donnerstag in Hawaii, wo das Flugzeug überwintert hatte, in Richtung Kalifornien abgehoben. Nach rund 62-stündigem Flug über den Pazifischen Ozean soll der solarbetriebene Flieger am Samstagabend (Ortszeit) in Mountain View in der Nähe von San Francisco landen.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese greeninvestment.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die  «Solar Impulse 2» startet zum nächsten Abenteuer.
Green Investment Honolulu - Der Schweizer Sonnenflieger «Solar Impulse 2» ist ... mehr lesen
Im März sollen Testflüge starten.
Green Investment Zürich/Paris - Das Team um das Schweizer Solarflugzeug Solar Impulse hat die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Christian Bauer (links) und Romain Sacchi sind Teil des Teams am PSI, das den «Carculator» entwickelt hat - ein Webtool, mit dem sich die Umweltauswirkungen von verschiedenen Personenwagen detailliert vergleichen lassen.
Christian Bauer (links) und Romain ...
Paul Scherrer Institut präsentiert den Carculator  Villigen - Entscheidungshilfe beim Autokauf: Forschende des Paul Scherrer Instituts haben ein Webtool namens «Carculator» entwickelt, mit dem sich detailliert die ökologische Bilanz von Personenwagen vergleichen lässt. Das Programm ermittelt die Ökobilanz von Fahrzeugen mit unterschiedlichen Antriebsarten und stellt sie in Vergleichsgrafiken dar. Dabei wird der gesamte Lebenszyklus der Personenwagen bedacht, darunter also die Herstellung der Fahrzeuge sowie die umweltrelevanten Emissionen beim Fahren. mehr lesen 
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen ... mehr lesen  
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie Zellen.
Höhere Effizienz als Hauptziel  Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in ... mehr lesen  
Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch  Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte 2014 zu 54 Prozent aus erneuerbaren Energien - zu 49 Prozent aus Wasserkraft und zu rund 5 Prozent aus Fotovoltaik, Wind und Biomasse. Dies geht aus den neusten Zahlen des Bundesamtes für Energie hervor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
rethink.ag Logo
24.09.2020
RUBICS Logo
24.09.2020
24.09.2020
hanffabrik Logo
24.09.2020
24.09.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 7°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 7°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 8°C 11°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten