Wind aus Südwesten
Afrika-Flug der Solar Impulse verschoben
publiziert: Montag, 28. Mai 2012 / 18:12 Uhr / aktualisiert: Montag, 28. Mai 2012 / 18:35 Uhr
Ungünstiges Wetter. (Archivbild)
Ungünstiges Wetter. (Archivbild)

Madrid - Der für Pfingstmontag geplante Flug des Solarflugzeugs Solar Impulse von Spanien nach Marokko ist wegen des ungünstigen Wetters verschoben worden. Der Wind aus Südwesten habe einen Start unmöglich gemacht, sagte eine Sprecherin des Teams.

büro für solares bauen
4 Meldungen im Zusammenhang
Ein neuer Termin für den Start in Madrid steht noch nicht fest. Laut der Sprecherin wird die Solar Impulse wenn möglich noch diese Woche Richtung Marokko abheben. Das Flugzeug, das allein mit Sonnenenergie betrieben wird, hatte in der Nacht auf Freitag auf seinem ersten Interkontinentalflug von Europa nach Afrika einen Zwischenstopp in Madrid eingelegt.

Zuvor hatte das Flugzeug die knapp 1200 Kilometer lange Strecke vom Militärflugplatz Payerne VD nach Madrid in gut 17 Stunden bewältigt. Der Start Richtung Rabat hätte am Pfingstmontag stattfinden sollen.

In der marokkanischen Hauptstadt soll die Solar Impulse von König Mohammed VI. und von Vertretern der marokkanischen Solaragentur empfangen werden. Diese erhofft sich neue Impulse für ihr eigenes Solarprogramm.

Der aktuelle Flug, bei dem das Solarflugzeug zum ersten Mal das Mittelmeer überfliegt, sollte der letzte vor der geplanten Weltreise im Jahr 2014 sein. Für die Weltreise selbst wird ein zweites Flugzeug gebaut, welches grösser ist und dem Piloten mehr Platz im Cockpit lässt.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese greeninvestment.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rabat/Payerne VD - Das Schweizer Solarflugzeug «Solar Impulse» hat einen neuen Rekord aufgestellt. Nach mehr als 18 Stunden Flugzeit ist der ... mehr lesen
Das Solarflugzeug landete ohne Probleme in Rabat.
Das Solarenergie-Flugzeug hat die Reise nach Afrika fortgesetzt.
Payerne VD/Madrid - Das Solarflugzeug Solar Impulse hat am frühen Dienstagabend die Strasse von Gibraltar überflogen und ... mehr lesen
Payerne VD / Madrid - Der Schweizer Flugpionier Bertrand Piccard und sein Co-Pilot André Borschberg haben die erste Etappe ... mehr lesen
Die Landung in Madrid dient nur zu einem Zwischenstopp.
Payerne VD - Das Solarflugzeug Solar Impulse ist am Donnerstag um 8.25 Uhr in Payerne VD zu einem rund 48-stündigen Testflug gestartet. Ziel ist Marokko. Allein mit Solarenergie soll die Strecke von insgesamt 2500 Kilometern bewältigt werden. mehr lesen 
Solar Anlagen nach Mass
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, neuen Energietechnologien zum Durchbruch zu verhelfen.
Solvatec AG
Bordeaux-Strasse 5
4053 Basel
Luftverschmutzung weltweit das grösste auf Umweltfaktoren basierende Gesundheitsrisiko und verursacht Schlaganfälle, Herzerkrankungen und chronische Lungenkrankheiten.
Luftverschmutzung weltweit das grösste auf Umweltfaktoren ...
Naturschutz  Brüssel - Feinstaub in der Luft verursacht nach dem Jahresbericht der Europäischen Umweltagentur (EUA) pro Jahr etwa 430'000 vorzeitige Todesfälle in der EU. Lärm sei die Todesursache bei mindestens 10'000 EU-Bürger, die vorzeitig an Herzerkrankungen und Herzinfarkten sterben. 
Der Trend ist in mancher Hinsicht positiv - einige grosse Herausforderungen warten aber noch.
Schadstoffbelastung von Luft und Wasser in der Schweiz gesunken Bern - Die Schadstoffbelastung von Luft und Wasser hat in den letzten Jahren deutlich abgenommen. In der ...
ETH-Zukunftsblog Das Umweltproblem Plastik hat erschreckende Ausmasse erreicht und wächst stetig. Die dringende Suche nach Alternativen ... mehr lesen  
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
Der Energiekonzern Alpiq expandiert im Solargeschäft.
Firmenübernahme  Lausanne - Der Energiekonzern Alpiq expandiert im Solargeschäft. Zu einem nicht genannten ...  
Titel Forum Teaser
Blaz Gasparini ist Doktorand in Atmosphären- und Klimawissenschaft an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Is geoengineering research going outdoors? Geoengineering research has so far been confined ...
büro für solares bauen
Solartechnik für Netzeinspeisung und Haus, Caravan und Boot
Professionelle Beratungsdienstleistungen in den Bereichen Windkraft, Photovoltaik und Biogas
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Creative~Business~Solutions Logo
02.03.2015
FRONTLINE COMMANDO Logo
27.02.2015
Oh! YOGURT GREEK STYLE Logo
26.02.2015
25.02.2015
INVENT INNOVATIVE SYSTEME Logo
25.02.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -1°C 0°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -1°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 0°C 2°C bewölkt, Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 2°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 3°C 5°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf 4°C 7°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 5°C 13°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten