Drei Millionen Dollar jährlich
Adidas investiert in grüne Projekte
publiziert: Samstag, 7. Mai 2016 / 23:58 Uhr
Adidas wird immer grüner.
Adidas wird immer grüner.

Bei Adidas stellt man Risikokapital für Projekte zur Verfügung, die das Unternehmen ein wenig grüner machen sollten, und das mit Erfolg.

2 Meldungen im Zusammenhang

Mittlerweile hat der Sportbekleidungshersteller 49 Energiesparprojekte im Wert von 5,5 Mio. US-Dollar unterstützt. Die durchschnittliche Rendite dieser Projekte beträgt 33 Prozent, wie Elizabeth Turnbull, Projektleiterin bei Adidas, gegenüber «Bloomberg» erzählt.

Turnbull hat die Aufgabe, den Energieverbrauch des Weltkonzerns mit seinen weltweiten Bürostandorten und 2700 Geschäften zu senken. Dazu investiert Adidas pro Jahr zwei bis drei Mio. US-Dollar in Projekte, die etwa Beleuchtungssanierung (LEDs) oder Kühlsysteme betreffen. Diabei erzielte Reduktionen von CO2-Emissionen können gleichgestellt werden mit 1000 Autos weniger auf den Strassen, erzählt Turnbull.

Grundsätzlich gilt für alle grünen Investments bei Adidas eine Rendite-Benchmark von 20 Prozent. Nicht alle Projekte schaffen am Ende dieses Ziel. «Die Hochrendite-Projekte kompensieren jedoch die Niedrigrendite-Projekte», betont Turnbull.

USA lobt Adidas

Das US-Energieministerium hat nun gemeinsam mit der Einzelhandels-Vertretung Retail Industry Leaders Association (RILA) Richtlinien festgesetzt, mit dem Ziel, die Energieaufwendungen bis 2020 um 20 Prozent zu senken. Obwohl Adidas diese Zielmarke noch nicht ganz erreicht hat, wurde dabei der Venture-Capital-Ansatz des Unternehmens sehr angepriesen. «Wir wissen, dass die Finanzierung für viele Unternehmen eine grosse Herausforderung darstellt», meint Erin Hiatt von der RILA. «Jetzt können wir den CFOs jedoch zeigen, dass diese Investments auch messbar gemacht werden können», so Hiatt abschliessend.

(arc/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Viele Sportler mögen die kleinen Programme.
Tokio - Fitness-Apps stehen bei ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Christian Bauer (links) und Romain Sacchi sind Teil des Teams am PSI, das den «Carculator» entwickelt hat - ein Webtool, mit dem sich die Umweltauswirkungen von verschiedenen Personenwagen detailliert vergleichen lassen.
Christian Bauer (links) und Romain ...
Paul Scherrer Institut präsentiert den Carculator  Villigen - Entscheidungshilfe beim Autokauf: Forschende des Paul Scherrer Instituts haben ein Webtool namens «Carculator» entwickelt, mit dem sich detailliert die ökologische Bilanz von Personenwagen vergleichen lässt. Das Programm ermittelt die Ökobilanz von Fahrzeugen mit unterschiedlichen Antriebsarten und stellt sie in Vergleichsgrafiken dar. Dabei wird der gesamte Lebenszyklus der Personenwagen bedacht, darunter also die Herstellung der Fahrzeuge sowie die umweltrelevanten Emissionen beim Fahren. mehr lesen 
Höhere Effizienz als Hauptziel  Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in Elektrizität in Solarzellen beeinträchtigen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
TilliT Logo
25.09.2020
25.09.2020
25.09.2020
NEWAGE Logo
25.09.2020
careuokin Logo
25.09.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 7°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten