2050: Versorgung mit erneuerbarer Energie möglich
publiziert: Mittwoch, 17. Okt 2007 / 12:22 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 17. Okt 2007 / 14:46 Uhr

Zürich - Die Agentur für erneuerbare Energien (AEE) hält die Deckung des Bedarfs der Schweiz an Strom und Wärme durch 100% erneuerbare Energie bis 2050 für möglich. Das zeigen die Energieperspektiven der AEE. Voraussetzungen dafür seien eine gezielte Förderung und ein klares Engagement für die Energieeffizienz, schreibt die Agentur.

Windkraftanlage auf einem Landwirtschaftsbetrieb im Entlebuch.
Windkraftanlage auf einem Landwirtschaftsbetrieb im Entlebuch.
22 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Zur BFE-Studie
Instrumente für Effizienz im Energiebereich.
www.news-service.admin.ch/NSBSubscriber/message/attachments/8998.pdf

Die Zeit der Freiwilligkeit müsse aber vorbei sein. Bei den Berechnungen wurde den Angaben zufolge ein durchaus konservativer Massstab angelegt, der sich an der heutigen Entwicklung in Deutschland orientierte.

Zu den rund 45'000 GWh Strom aus erneuerbaren Energien tragen die Sonne und die Geothermie am meisten bei. Bei der Wärme steht die Umweltwärme (Geothermie und Wärmepumpen) an vorderster Stelle.

Energieeffizienz im Gebäudepark

Voraussetzung für den langfristigen Umstieg ist allerdings, dass die Energieeffizienz im bestehenden Gebäudepark rigoros gesteigert wird, schreibt die AEE. Dazu gehören Bauvorschriften, die den Anforderungen der 2000W-Gesellschaft entsprechen; der Maximalansatz der CO2-Abgabe auf Brennstoffen von Fr. 210.-- pro Tonne im Jahr 2020; und eine Lenkungsabgabe auf nicht erneuerbaren Energieträger.

Im Strombereich hat eine im Juni 2007 publizierte Studie des BFE im Juni 2007 den nötigen Mix an Lenkungsinstrumenten aufgezeigt. Bei der Wärme sind die nötigen Instrumente erst noch zu schaffen, heisst es weiter.

(ht/pd)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Atomstrom oder Wasserkraft: Wer wissen will, welche Art von Strom aus seiner Steckdose kommt, kann sich ab sofort auf der neu ... mehr lesen
Eine Webseite gibt Kunden an, was für einen Strom-Mix sie von ihren Elektrizitätswerken erhalten.
Das Photovoltaikpotenzial übersteigt laut Experten den Weltenergiebedarf deutlich.
Ein Umbau des gesamten europäischen Elektrizitätssystems auf 100 Prozent Erneuerbare Energien bis zum Jahr 2050 ist ... mehr lesen 22
Green Investment Der Windenergieverband Suisse Eole begrüsst die vom Bund publizierten «Empfehlungen zur Planung von Windenergieanlagen». ... mehr lesen
Windstärke: Nur in den den dunkelorangen, roten und blauen Zonen ist lauf BFE ein wirtschaftlicher Betrieb von Windparks möglich
Geothermie-Bohrung in Unterhaching.
Unterhaching - Die bayrische Gemeinde Unterhaching ist dank ihrer neu eingeweihten Geothermieanlage weitgehend ... mehr lesen
Green Investment Basel - Basel setzt als erste Schweizer Stadt voll auf erneuerbare Energie: Die Industriellen Werke Basel (IWB) verzichten ab sofort dank ... mehr lesen
Das Parlament hat über den Kredit noch zu befinden.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Für Effizienz braucht es eine Grossoffensive bei den Gebäudesanierungen.
Green Investment Bern - Selbst wenn die Wirtschaft um 50% wächst, können die CO2-Emissionen der Schweiz bis 2035 um 60% reduziert ... mehr lesen
Green Investment Siebenlinden - Das Öko-Pionierdorf Siebenlinden in Norddeutschland ist fast ausschliesslich aus natürlichen, regional verfügbaren ... mehr lesen
Nachwachsende Baustoffe aus der Umgebung wurden bevorzugt.
Al Gore will die Energiewende, Barack Obama will ihn unterstützen.
Bern - Mit einem ehrgeizigen Plan will ... mehr lesen
Zürich - Ein in der Vorwoche erzielter Kompromissvorschlag dürfte den Weg für einen Atomausstieg der Stadt Zürich ... mehr lesen 7
Zürich setzt sich verbindliche CO2-Reduktionsziele.
Der Recycling-Sektor hat vielversprechende Perspektiven.
Green Investment Düsseldorf - Der Nachfrage-Boom an umweltbewussten Energieformen ist weiterhin ungebrochen. Dabei nimmt die ... mehr lesen
Green Investment Zürich - Suisse Eole hat eine interaktive Windkarte der Schweiz erstellt, die auf dem Internet genutzt werden kann. Sie ... mehr lesen
Die möglichen Standorte für Windräder sind ausgelotet.
Die EU will den CO2-Ausstoss deutlich unter das Niveau von 1990 senken.
Brüssel - Mit harten Auflagen für die EU-Mitgliedstaaten will die EU-Kommission die Erderwärmung bremsen. Die ... mehr lesen
Green Investment Luzern - Im Kanton Luzern soll der Anteil der erneuerbaren Energien am Gesamtverbrauch in den nächsten rund 20 Jahren ... mehr lesen
Windkraftanlage auf einem Bauernhof im Entlebuech.
Das Förderinstrument wird ab 2008 auch in der Schweiz eingeführt.
Green Investment Emmenbrücke - Die Schweiz steht kurz vor der Einführung der Kosten deckenden Vergütung für Strom aus erneuerbaren Energien. ... mehr lesen
Bern - Umweltminister Moritz Leuenberger erwartet vom neuen Parlament keine grossen Abstriche in der Umwelt- und ... mehr lesen
Erhofft sich Schub von Sarkozy: Moritz Leuenberger.
Die Folgen des Klimawandels sind überall ersichtlich. (Bild: Morteratschgletscher)
Bern - Die globale Erderwärmung ist einer Studie zufolge die grösste Sorge der Schweizer. Weltweit war die Sensibilität ... mehr lesen
Bern - Bundesrat Leuenbergers Energie-Offensive wird in der Anhörung von Parteien und Verbänden grundsätzlich zwar nicht ... mehr lesen
Moritz Leuenberger hat 26 konkrete Massnahmen ausgearbeitet.
Gefördert werden sollen Holz/Biomasse, Biogas, Sonne, Wind und Geothermie.
Green Investment St. Gallen - Im Kanton St. Gallen soll die Produktion erneuerbarer Energie bis ins Jahr 2020 ... mehr lesen
Bern - Bundesrat Leuenberger präsentiert Aktionspläne für Energieeffizienz: Der Verbrauch fossiler Energien soll um 1,5 Prozent ... mehr lesen
Bundesrat Moritz Leuenberger hat in Bern die Massnahmen vorgestellt.
Leuenberger will den Klimagas-Ausstoss um jährlich 1,5 Prozent senken.
Bern - Moritz Leuenberger erntet mit seinen Perspektiven zur Klimapolitik viel Kritik: Bürgerliche Parteien lehnen die ... mehr lesen
Bern - Die Heizkosten werden voraussichtlich steigen. Ein Liter Heizöl wird im kommenden Jahr um 3 Rappen teurer werden, ein ... mehr lesen
3 Rappen pro Liter Heizöl soll die Abgabe ab nächstes Jahr betragen.
Mit Energieeffizienz-Massnahmen könnten 15 Prozent des Strombedarfs eingespart werden.
Zürich – Der WWF setzt ganz auf Energieeffizienz und hält den Bau von ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 
Höhere Effizienz als Hauptziel  Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in Elektrizität in Solarzellen ...
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie Zellen.
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch  Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte 2014 zu 54 Prozent aus erneuerbaren Energien - zu 49 Prozent aus Wasserkraft und zu rund 5 Prozent ...  
Die Schweiz liegt auf dem europäischen Ranking auf Platz 25.
Schweiz produziert wenig Strom aus erneuerbaren Energien Zürich - Kein Nachbarland und nur vier von 29 untersuchten europäischen Staaten produzieren gemäss der ...
GREEN INVESTMENT: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
Professionelle Beratungsdienstleistungen in den Bereichen Windkraft, Ph ...
 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
31.05.2016
31.05.2016
31.05.2016
JUL
30.05.2016
RAALEKS Logo
28.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 12°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 13°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 10°C 17°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 12°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 10°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 12°C 21°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten