2008: Zuverlässige Solarstromproduktion
publiziert: Montag, 29. Dez 2008 / 17:05 Uhr

Bern - Die Sonnenkraftwerke Stade de Suisse und Mont-Soleil prodzierten 2008 zuverlässig. So erzeugte das grösste schweizerische Sonnenkraftwerk Stade de Suisse dieses Jahr rund 1,3 Millionen Kilowattstunden Strom.

Die Nachfrage nach Sonnenstrom ist grösser als die Produktion der BKW.
Die Nachfrage nach Sonnenstrom ist grösser als die Produktion der BKW.
6 Meldungen im Zusammenhang
Bei dem auf 1'300 Metern Höhe im Berner Jura liegenden Forschungskraftwerk Mont-Soleil lag die Produktion bei 550'000 Kilowattstunden, wie die Bernischen Kraftwerke (BKW) mitteilen.

Diese beiden Werte zusammen, die dem durchschnittlichen Jahresstromverbrauch von etwa 600 Haushalten entsprechen, liegen im langjährigen Mittel.

In Anbetracht des Alters des Sonnenkraftwerks auf dem Mont-Soleil mit seinen 16 Jahren ist dies ein erfreuliches Ergebnis. Es ist primär auf die einwandfreie Instandhaltung der Anlagen zurückzuführen, schreibt die BKW.

Solarstrom ausverkauft

Der Sonnenstrom vom Stade de Suisse Wankdorf Bern ist seit der Inbetriebnahme des Kraftwerks durch die BKW FMB Energie AG (BKW) im Jahre 2005 ausverkauft. Auch die mit dem Ausbau von 2007 erzielte Zusatzproduktion war innert weniger Monate verkauft. Das gesamte Kraftwerk weist heute eine maximale Leistung von 1'300 Kilowatt auf.

Das im Jahr 1992 als Forschungsanlage errichtete Sonnenkraftwerk auf dem Mont-Soleil weist eine maximale Leistung von 500 Kilowatt auf. Es wird von der BKW geführt im Auftrag der Gesellschaft Mont-Soleil mit den Partnerunternehmungen Centralschweizerische Kraftwerke AG, Axpo Holding AG, AEW Energie AG, Energie Wasser Bern, ABB Schweiz AG, AEK Energie AG, Elektra Birseck Münchenstein, Groupe E AG sowie onyx Energie Mittelland.

(ht/pd)

Kommentieren Sie jetzt diese greeninvestment.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Christian Bauer (links) und Romain Sacchi sind Teil des Teams am PSI, das den «Carculator» entwickelt hat - ein Webtool, mit dem sich die Umweltauswirkungen von verschiedenen Personenwagen detailliert vergleichen lassen.
Christian Bauer (links) und Romain ...
Paul Scherrer Institut präsentiert den Carculator  Villigen - Entscheidungshilfe beim Autokauf: Forschende des Paul Scherrer Instituts haben ein Webtool namens «Carculator» entwickelt, mit dem sich detailliert die ökologische Bilanz von Personenwagen vergleichen lässt. Das Programm ermittelt die Ökobilanz von Fahrzeugen mit unterschiedlichen Antriebsarten und stellt sie in Vergleichsgrafiken dar. Dabei wird der gesamte Lebenszyklus der Personenwagen bedacht, darunter also die Herstellung der Fahrzeuge sowie die umweltrelevanten Emissionen beim Fahren. mehr lesen 
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen Talks, Mitredemöglichkeiten, Bühnenshows, Startup Pitches, Expos und Kursen an über 12 Standorten in der ganzen Schweiz statt. DOMAINS.CH wird in der #smarthalle St. Gallen mit einer interaktiven Point Cloud Installation dabei sein. mehr lesen  
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch  Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte 2014 zu 54 Prozent aus erneuerbaren Energien - zu 49 Prozent aus Wasserkraft und zu rund 5 Prozent ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 
Gratisessen-Aktion «San Gallä für alli» von Stefano Patta am 8.8.2020 in der Altstadt von St. Gallen.
San Gallä för alli: Unternehmer lädt zu Wurst und Pasta ein  Am Samstag, 29. August können St. Gallerinnen und St. Galler in 23 Lokalen in der Innenstadt eine Gratis-Bratwurst oder ein Pasta-Gericht geniessen. Den ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
07.08.2020
BINKERT Logo
07.08.2020
07.08.2020
Hyper-Cube Logo
07.08.2020
07.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 18°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 17°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 15°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 16°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 17°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 22°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten